Mittwoch, 14. März 2018

Rezension - Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes von Jana Goldbach

Erschienen: Februar 2018
Ausgabe: ebook
Seiten: 289 Seiten
ISBN: 978-3-646-60351-4
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von carlsen Impress








Hannah versucht sich in ihre neue Rolle als Wächterin einzufinden und muss dazu das Vertrauen der magischen Völker gewinnen. Doch die Elfen scheinen schon fest entschlossen zu sein, sie nicht zu akzeptieren und sie sogar als Verräterin anzuklagen. Kristján versucht parallel ebenfalls die geheime Quelle zu finden und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...

Das zweite Band setzt ziemlich genau da an, wo Band 1 endete. Hannah muss weiterhin ihre Wächterfähigkeiten trainieren, wobei das hauptsächlich bedeutet, fitter zu werden und sich mit den Gepflogenheiten der magischen Völker auseinander zu setzen. Parallel dazu werden ihre Gefühle für Jarek immer stärker, der jedoch eher abweisend reagiert. Die Chemie zwischen Jarek und Hannah ist da, doch aus für Hannah unerfindlichen Gründen ist er sehr zurückhaltend. Das wird dann im Laufe der Geschichte auch aufgeklärt.

Ihre Eltern merken überhaupt nichts von ihrer neuen Rolle, was ich etwas merkwürdig fand. Die magischen Völker, die sie besucht, werden leider auch nur kurz dargestellt, am interessantesten fand ich noch die Feenkönigin, die sehr gefährlich ist und gegenüber der man auf keinen Fall einen Wunsch aussprechen sollte. Hier hätte die Geschichte auf jeden Fall wesentlich mehr Potenzial gehabt, wenn man auf die vielfältigen magischen Völker eingegangen wäre.

Schön fand ich, dass Hannah mehr über ihre Großmutter und deren Leben herausfindet und es da einige spannende Enthüllungen gab. Das fand ich an der ganzen Geschichte noch am Spannendsten, ansonsten plätscherte die Handlung stellenweise dahin bevor sie sich am Ende wiederum total überschlug. Plötzlich passieren so viele Dinge auf einmal: von Gefangennahme bis Flucht auf zwei Seiten, ebenso von jemand stirbt und wird wiedererweckt (auch auf zwei Seiten). Die ganze Action hätte früher beginnen müssen und dann hätte sich diese Spannung auch gerne länger hinziehen dürfen.

Band 1 konnte mich schon nicht so recht überzeugen und auch Band 2 konnte mich leider nicht für sich gewinnen. Sehr schade, denn ich habe u.a. "Zauber der Vergangenheit" der Autorin gelesen, was mir total gut gefallen hat.





Weitere Rezensionen:
Melusines Welt - 4 Sterne

Kommentare:

  1. Hi Desi,
    dann werde ich einen Bogen um die Serie machen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen Geschmack hat es leider nicht getroffen...
      Liebe Grüße Desiree

      Löschen
  2. Hallo liebe Desiree,

    mich konnte ja leider der erste Band der Reihe auch überhaupt nicht überzeugen und ich bin der Reihe daher fern geblieben. Nach deiner Rezi muss ich sagen, zum Glück. Es wäre also wirklich nicht besser geworden. Schade, aber so ist das manchmal.

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Toni,

      ja, ich hatte gehofft, dass es besser wird, aber es hat leider gar nicht meinen Geschmack getroffen.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung