Mittwoch, 21. März 2018

Rezension - Flammen der Befreiung von Saskia Louis

Erschienen: Dezember 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 307 Seiten
ISBN: 978-3-646-60160-2
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags Digital Publishers




Nym hat ihr Gedächtnis immer noch nicht wiedergefunden, ist aber fest entschlossen Levi bei seiner neuesten Mission zu unterstützen und Rebellen aus der vierten Mauer zu befreien. Sie erhofft sich, langsam ihr Gedächtnis wiederzufinden und will wissen, wer sie ist. Unterdessen ist Jeki, der Anführer der Goldenen Garde, den Rebellen bereits auf der Spur...


Nym hat sich mit der 12-Jährigen Liri angefreundet und auch die anderen aus der Gruppe wachsen ihr mehr und mehr ans Herz. Sie wird immer mehr ein Teil von ihrer Gemeinschaft. Trotzdem ist es ihr größtes Ziel, ihr Gedächtnis wieder zu bekommen, damit sie endlich weiß, wer sie ist. Sie erhofft sich in Asavez mehr Informationen über sich zu finden. 



Im Zentrum des zweiten Teils steht die Befreiung der Rebellen aus der vierten Mauer. Hier hat die Autorin sehr viel Spannung eingebaut und die Gruppe gerät mehr als einmal in große Gefahr. Dabei schafft es die Autorin geschickt immer wieder Details von Nyms Leben aufzudecken, was aber teilweise noch mehr Rätsel aufwirft. 

Zwischen Levi und ihr fliegen weiterhin die Fetzen, doch man merkt auch, dass sie sich trotzdem sehr mögen und vielleicht sogar mehr. So kommt es auch gefühlsmäßig zu vielen Turbulenzen, die sehr viel Spaß gemacht haben.

Die Autorin wechselt häufiger die Perspektiven. So lernt man auch die junge Diebin und Rebellin Vea aus der vierten Mauer kennen. Sie ist mir mit ihrer offenen und ehrlichen Art ans Herz gewachsen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ihr größter Traum ist die Flucht aus der Mauer. Sie begleitet man ebenfalls und auch ihre Wege kreuzen sich mit der Levi, Nym und den anderen. Eine weitere interessante Person ist Jeki, der Anführer der goldenen Garde. Er ist dem Gott Api unterstellt, dem Gott der Vergeltung und ist für seine Grausamkeit bekannt. Lernt man ihn aber näher kennen, fand ich ihn ziemlich sympathisch.

Die größten Enthüllungen folgenden im letzten Viertel und da hat es mir mehr als einmal fast die Schuhe ausgezogen, so überrascht war ich! Die Autorin hat wirklich ein sehr gutes Händchen für Geheimnisse und ich war genauso begeistert von Band 2 wie ivon Band 1!


Authentische, facettenreiche Charaktere, eine sehr spannende Handlung und große Enthüllungen haben auch Band 2 für mich zu einem absoluten Highlight gemacht. Chapeau Saskia Louis!



Band 1: Funke des Erwachens

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung