Montag, 19. März 2018

Rezension - Eine Krone aus Herz und Asche von Laura Labas

Cover: Drachenmond Verlag
Erschienen: Dezember 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 452 Seiten
ISBN: 978-3-95991-295-2
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Drachenmond Verlags









Alison wurde nach Duster und Triste gezogen und befindet sich nun mitten in der Dämonenwelt getrennt von Gareth und ohne zu wissen, was geschehen ist. Die Kräfte, die ihr der Schlüssel verleiht, wirken nur auf der Erde und sie fühlt sich verletzlich und hilflos. Doch sie ist fest entschlossen nicht aufzugeben und findet sowohl mehr über die Entstehung des Schlüsseln und des Schlosses heraus. Und dann steht sie niemand Geringerem als der Königin der Dämonen, Morrigan, gegenüber....

Die Handlung setzt nahtlos bei Band 2 an und ich brauchte einen Moment, um mich wieder in die Geschichte einzufinden. Alison ist u.a. mit Colin (dem Schloss) und Noah in der Dämonenwelt gelandet und versucht die Ereignisse zu verdauen. Sie weiß nicht, ob Garreth fliehen konnte und ist selbst verletzt.



Mit der Dämonenwelt führt uns die Autorin noch mal in eine ganz neue Welt. Dabei wechselt sie auch die Perspektive ab und zu zu Morrigan, die immer noch von ihrer Rache angetrieben wird und sich an ihren Mördern rächen will. Ich fand Morrigan ja ziemlich faszinierend, vor allem der Rückblick auf vergangene Ereignisse hat mir gut gefallen.

Die Beziehung von Alison und Garreth gewinnt an Tiefe und man merkt, wie sie immer mehr zu einer Einheit zusammenwachsen. Das hat mir natürlich gut gefallen als Romantikerin. Das schafft die Autorin auch gekonnt in den Rest der Geschichte einzubetten.

Generell verfolgen die verschiedenen Charaktere sehr unterschiedliche Ziele, die manchmal sehr einfach zu durchschauen sind, manchmal aber durchaus komplexer und nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. Dieses letzte Band ist das große Finale, welches sich auch in einem großen Krieg entlädt. Es gibt viele Schlachten zu schlagen und man folgt lieb gewonnenen Charakteren wie der Gruppe um Alison, dann Garreth, aber auch den Jägern und Evan, der von Crystal getrennt wird und seine eigene Schlacht schlagen muss. Diese Vielseitigkeit hat mir gut gefallen und die Autorin schafft es auch gekonnt, alles wieder zusammenlaufen zu lassen.

Das fulminante Ende einer tollen Urban Fantasy Trilogie, die mir sehr gut gefallen hat!





Band 1: Ein Käfig aus Rache und Blut
Band 2: Ein Thron aus Knochen und Schatten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung