Mittwoch, 28. Februar 2018

Rezension - Die wahre Königin. Königreich der Schatten von Sophie Jordan

Cover: Harper Collins
Erschienen: März 2017
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 384 Seiten
ISBN: 9783959670708
Buch: 18,00 EUR
Hier geht`s zur Seite von Harper Collins






Seit 17 Jahren bedeckt tiefe Finsternis das Land und liegt auch über dem Reich Relhok. Hinaus zu gehen ist sehr gefährlich, denn draußen lauern die Finsterirdischen, die mit ihrem Gift den Tod bringen. In einem Turm versteckt im Wald lebt Luna zusammen mit ihrer Amme Perla und Sivo, einem ehemaligen Leibwächter des Königs. Der Turm bietet ihnen Sicherheit, doch diese Sicherheit ist flüchtig und als Luna fliehen muss, schließt sie sich dem Waldläufer Fowler an. Beide ahnen nicht, wer der jeweils andere wirklich ist...

Luna ist eine außergewöhnliche junge Frau. Als sie das Licht der Welt erblickte, kam die Finsternis über das Land und ihre Amme floh mit ihr. So lebt sie einsam im Turm und sehnt sich nach der Welt da draußen, die ihr so fremd ist. Noch etwas an Luna ist ungewöhnlich: Sie ist blind. Doch das schränkt sie kaum ein, denn dafür hat sie ein außergewöhnlich gutes Gehör und hat schon von klein auf gelernt zu kämpfen. Sie ist wahnsinnig selbstständig und hat ein ausgeprägtes Orientierungsgefühl.


Fowler ist ein Waldläufer und schert sich um nichts und niemanden. Er hat schon vor langer Zeit die Hoffnung auf das Gute aufgegeben. Luna jedoch zeigt ihm einen neuen Blick auf die Welt und das gegen seinen Willen :-) So ist er anfangs eher wortkarg und abweisend während Luna sich freut, nach so langer Zeit im Turm endlich eine neue Person kennen zu lernen. Sie findet Fowler von Anfang an faszinierend.

Ich fand die Welt, die Sophie Jordan hier kreiert hat, toll. Sie ist nicht besonders detailreich, aber doch sehr real und glaubhaft beschrieben,so dass man selbst mitten in der Finsternis im düsteren Wald unterwegs sein könnte. Die Bedrohung durch die Finsterirdischen ist dabei immer präsent. Wer mit ihrem Gift in Berührung kommt, hat kaum eine Überlebenschance. So hält die Autorin auch den Spannungspegel konstant hoch.

Interessant fand ich die Geheimnisse, die zwischen Fowler und Luna stehen, denn Luna ist die Tochter des wahren Königs von Rehlkok und auch Fowlers Herkunft ist ein Geheimnis, welches er am Liebsten vergessen würde. Die Geschichte lebt für mich auch viel von der Chemie zwischen den Beiden. Das Ende ist ein sehr gemeiner Cliffhanger, also am Besten sofort weiter lesen :-)


Ein spannender Auftakt der Dilogie, der vor allem von den interessanten Charakteren lebt, die mich in ihren Bann gezogen haben. Am besten nahtlos Band 2 lesen!



Kommentare:

  1. Hey liebe Desiree,

    mir hat dieser Auftakt auch sehr gut gefallen. Das Luna blind war, fand ich hier vor allen Dingen spannend. Allerdings hätte ich mir etwas mehr Infos zu der ganzen Welt gewünscht, aber das kann ja noch in Band 2 kommen. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      ja, ich verstehe deinen Punkt mit der Welt total und nein, in Band 2 kommt dazu auch nicht mehr so viel ;-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hallo liebe Desiree!

    Ich freue mich sehr, dass dir das Büchlein so gut gefallen hat. :) Ich mochte den Auftakt auch sehr gerne. Das Setting ist düster und interessant und vor allem Luna als Protagonistin fand ich toll. Allerdings war mir Band 1 ein wenig zu langsam - ich hätte gerne noch mehr Spannung gehabt! Band 2 hat das aber definitif gut gemacht. ;) Insgesamt eine super Dilogie!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina,

      ja in Band 2 gab es noch mehr Spannung, da gebe ich dir recht, wobei mir Band 1 gerade durch Luna wirklich gut gefallen hat.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hey Desiree,

    eine schöne Rezension. Ich muss dir zustimmen. Dieses Buch lebt von der Chemie der beiden wundervollen Charaktere und das ist auch im zweiten Band noch so. Insgesamt eine wirklich tolle Story. :)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Toni,

      ja, ich habe das Gefühl die beiden Bände hätten mehr Aufmerksamkeit bekommen können, denn ich fand sie auch wirklich gut.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  4. Huhu Desiree,
    tolle Rezension :)
    Diesen ersten Band habe ich geliebt, es war eines meiner Highlights im letzten Jahr.
    Viele Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Line,

      ja, ich fand das Buch auch toll, vor allem die Protagonistin hat mir wahnsinnig gut gefallen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung