Montag, 8. Januar 2018

Rezension - Sturmmelodie von Alexandra Fuchs

Cover: Drachenmond
Erschienen: August 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 320 Seiten
ISBN: 978-3-453-31851-9
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Drachenmond Verlags






Lizzy ist eine Wandlerin und lässt sich im Rat als Kriegerin, als sogenannte Krigare ausbilden. So soll sie die Wandler gegen mögliche Feinde schützen. Doch als einer der Forscher spurlos verschwindet, findet sich Lizzy unversehens plötzlich mitten in einem Fall wieder. Und da sind noch ihre wachsenden Gefühle für Henry, der ebenfalls für den Rat arbeitet. Diese machen ihr Angst, vor allem weil ihre Vergangenheit sie nach wie vor nicht loslässt.


Lizzy ist eine junge Wandlerin, die mit ihren Freunden beim Rat der Wandler lebt. Sie lässt sich als Kriegerin ausbilden genau wie ihre Freunde. Sie selbst kann sich leider nur in ein Huhn verwandeln und hadert etwas damit, denn das Huhn ist kein mächtiges Tier und so vermeidet sie das Wandeln so gut es geht.



Ich habe Band 1 nicht gelesen, aber die Handlung von Sturmmelodie ist in sich abgeschlossen. Dennoch merkt man, dass einige Informationen vorausgesetzt werden, z.B. wie der Rat der Wandler aufgebaut ist sowie seine Aufgaben oder was Lizzy vorher gemacht hat (anscheinend sind sie und ihre Freund eher zufällig über die Existenz des Rates gestolpert). Das fand ich etwas schade und hemmt das Lesevergnügen doch.

Henry ist ein Grimm. Was das ganz genau ist, ist mir beim Lesen leider nicht klar geworden, aber Henry arbeitet ebenfalls als Krieger beim Rat und ist kein Wandler. Er flirtet mit Lizzy und versucht ihr näher zu kommen, doch Lizzy hat einiges durchmachen müssen und ist daher entsprechend zurückhaltend. Die Liebesgeschichte war sehr zart und romantisch und Henry ein zurückhaltender, loyaler Mann, der gut zu Lizzy passt.

Auch Lizzys Freunde spielen eine wichtige Rolle und unterstützen sie nicht nur bei den Fällen des Rates. Sie spielen zusammen in einer Band und sind immer füreinander da.

Es wird auch einiges an Spannung geboten, als einer der Forscher des Rats verschwindet und Lizzy mitten in den Fall hinein gezogen wird. Die Autorin hält hier einige Wendungen bereit, was durchaus spannend war und Lizzy in eine Krise stürzt. Was macht einen als Person aus? Wie definiert man sich? Das sind teilweise existenzielle Fragen, mit denen sich Lizzy auseinander setzen muss. Dennoch blieb beim Lesen immer das unbewusste Gefühl, dass einem hier und da mal eine Info fehlt, damit die Story richtig rund wird.

Sturmmelodie von Alexandra Fuchs ist eine interessante Geschichte rund um die junge Wandlerin Lizzy. Ich denke, wer die Vorgeschichte aus Straßensymphonie kennt, hat noch mehr Lesefreude, auch wenn die Bände in sich abgeschlossen sind und unabhängig voneinander gelesen werden können.




Weitere Rezensionen
Corinnas World of Books - 5 Sterne
Bibis Bücherparadies - 4 Sterne

Kommentare:

  1. Hey liebe Desiree,

    bei mir subbt Band 1 schon seit fast einem Jahr und dabei möchte ich es wirklich gerne lesen. Wirst du Band 1 noch lesen?
    Das Cover finde ich allerdings genauso traumhaft schön wie von Band 1. <3

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      ich habe Band 1 auch schon ewig auf dem Reader, aber wahrscheinlich lese ich es mit etwas Abstand :-) Ja, die Cover sind generell toll!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hallo Desiree,
    ich wusste gar nicht, dass es sich bei Sturmmelodie um die Fortsetzung von Straßensymphonie handelt. Macht vom Namen des Titels her aber Sinn ;o) Ziemlich genial fand ich die Textstelle, wo du schreibst, dass sich die Protagonistin lediglich in ein Huhn verwandeln kann. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Plot noch für den ein oder anderen humorvollen Lesemoment sorgen könnte (?) Auf jeden Fall ist deine Bemerkung hilfreich, dass man den Vorgänger lesen sollte. Ich könnte mir vorstellen, dass es einigen Lesern so geht, dass sie gleich zum zweiten Band greifen.

    Eine sehr schöne Buchvorstellung.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      nein, humorvoll war das Buch eigentlich nicht, auch wenn die Sache mit dem Huhn generell witzig war. Ja, ich finde schon, dass man den Vorgänger lesen sollte.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hallo liebe Desiree,

    ich war mir bei den Büchern der Autorin total unsicher, auch wenn sie interessant klingen. Nach deiner Rezi muss ich allerdings sagen, dass ich sie wohl doch eher nicht lesen werde und wenn dann doch mit dem ersten Band anfangen werde. ;)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Toni,

      Ja, auf jeden Fall mit dem ersten Band starten. Der Schreibstil hat mir gut gefallen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  4. Hallo liebe Desiree,
    ich habe das Buch schon mal in der Hand gehalten, aber dann irgendwie wieder weggelegt. Na jetzt bei deiner Rezension würde es mich wieder interessieren.
    Ich sehe mir mal noch andere Rezensionen an und entscheide nochmal :)
    Danke für die Vorstellung und Deine Gedanken zum Buch:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      wie gesagt, am Besten mit Band 1 starten :-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  5. Hi Desiree,

    "Strassensymphonie" subbt bei mir leider auch noch und mal sehen, wann ich es lesen werde.

    Allgemein finde ich das Thema Gestaltwandler sehr interessant und bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe,

      Dann bin ich mal auf deine Meinung gespannt, ich mag das Thema Gestaltwandler auch sehr!

      Liebe Grüße Desiree

      Löschen
  6. Hallo Desiree,

    Band 1 habe ich auch gelesen und war mir etwas unsicher Band 2 nun auch zu lesen, aber danke deiner Rezension kann ich das guten Gewissens nun bei seite lassen.

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung