Montag, 11. Dezember 2017

Rezension - Iceland Tales Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

Cover: Impress
Erschienen: September 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 316
ISBN: 978-3-646-60261-6
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Carlsen impress






Hannah lebt mit ihren Eltern in Florida und genießt die Sonne und das Zusammensein mit ihren Freunden. Deswegen ist sie wenig begeistert, als ihre verstorbene Großmutter ihr ein Land in Island vererbt mit der Bedingung, auch dort zu leben.

Erst als sie Kristján kennen lernt, findet sie jemandem in ihrem Alter, der ihr die Insel näher bringt. Doch das Leben auf der Insel ist geprägt von Magie und Aberglaube und auch ihr Mitschüler Jarek scheint ein Teil davon zu sein..
.


Hannah ist ein typischen Florida-Girl und liebt ihr Leben im Sonnenstaat. Deswegen ist sie über den Umzug nach Island alles andere als begeistert. Trotzdem merkt man der Autorin an, dass sie Island sehr liebt und vor allem die Natur dort intensiv und sehr schön beschreibst, so dass man selbst Lust bekommt, hinzufahren!

Generell fand ich den Anfang etwas langwierig, aber trotzdem flüssig lesbar. Spannender wurde es, als sowohl Kristján als auch Jarek in ihr Leben treten und sie langsam mit dem Magieglauben in Berührung kommt. Sie selbst glaubt nicht an Pixies oder Magie, doch langsam muss sie sich eingestehen, dass es wohl doch mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als sie geglaubt hat. 

Was mich nicht so überzeugt hat, waren die Charaktere. Es gibt doch einige spezielle Charaktere und einer der Personen im Buch legt auch eine komplette Verhaltensänderung an den Tag. Das wirkte auf mich nicht ganz so glaubwürdig. Auch als Hannah dann mit der "Wahrheit" erfährt, akzeptiert sie diese doch sehr schnell und ohne große Schwierigkeiten.

Es gibt eine angedeutete Liebesgeschichte bzw. erste Gefühle, doch das verfolgt die Autorin in diesem ersten Band nicht weiter. Das Ende ist doch sehr offen und Teil 2 ist ja auch schon erschienen. Trotzdem finde ich es persönlich schöner, wenn die Geschichte zumindest halbwegs in sich abgeschlossen ist.


Die Liebe zu Island kommt in der Geschichte auf jeden Fall gut rüber. Insgesamt konnten mich vor allem die Charaktere und ihr Verhalten nicht immer ganz überzeugen.



Weitere Rezensionen:

Kommentare:

  1. Hallo liebe Desiree,
    an sich hört sich die Geschichte richtig cool an. Ich mag gerne die Kulissen von Strand, Sonne usw.
    Schade, dass Dich das Buch nicht so überzeugen konnte, aber ich finde besonders am Anfang sollte keine Langeweile aufkommen, da ich gerne nach ein paar Seiten dazu geneigt bin abzubrechen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      ja, das ist nicht so günstig, wenn man sich am Anfang schon durchkämpfen muss. :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo liebe Desiree,
    Ich hatte das Buch schon am WZ und wollte aber noch auf Rezis warten. Danke für deine Rezi. Ich werde das Buch lieber lassen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina,

      ja, ich fand der Klappentext hat sich toll angehört, aber von der Umsetzung war ich nicht 100%zig überzeugt.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hallo liebe Desiree,

    die Idee ist ja nicht neu, aber die Mischung gerade mit der Magie hört sich schön an. Schade, dass die Charaktere nicht ganz so glaubwürdig sind.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ally,

      ja, das fand ich auch, denn die Idee fand ich toll!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse. Ein anonymes Kommentieren ist möglich, hier wird die IP-Adresse erfasst.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen gibt es in der Datenschutzerklärung