Mittwoch, 6. Dezember 2017

Rezension - Hot Mama von Jennifer Estep

Cover: Piper
Erschienen: Oktober 2017
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-28038-9
Buch: 13,00 EUR
Hier geht`s zur Seite von Piper






Fiona Fine ist nicht nur eine bekannte Designerin sondern auch eine Superheldin. Mit ihren Feuerkräften heizt sie den Gängstern ganz schön ein. Seit dem Tod ihres Verlobten läuft es jedoch mit Dates eher schleppend. Als sie Jonny Belucci kennen lernt, ist das ein Lichtstreif für sie, doch ihr bleibt kaum Zeit für Dates, denn zwei Superschurken scheinen einen geheimen Plan auszubrüten, der die ganze Stadt in Gefahr bringt...

Fiona ist mit ihrer Feuerkraft eine starke Superheldin mit einem ziemlichen Temperatment, was für mich auch super zusammengepasst hat. Genau so sind dann ergänzend auch ihre Mode-Kreationen, oft sehr farbenfroh und explosiv. Fiona hat einen wie ich fand witzigen Tick: Sie muss wahnsinnig viel Essen, weil ihr Körper die Kalorien so schnell verbrennt und das tut sie auch hemmungslos.

In der Liebe ist Fiona allerdings angeschlagen und man merkt, wie sehr sie ihren Verlobten vermisst, der getötet wurde. Sie beschließt jedoch, das sie sich zumindest wieder im Flirten und Dates haben versuchen will und trifft tatsächlich jemanden. Die Chemie zwischen ihr und Johnny Belucci ist mehr als heiß, denn Johnny sprüht nur so vor Charme und damit schafft er es auch, Fiona davon zu überzeugen mit ihm auszugehen.


Trotzdem vernachlässigt Fiona alias Fiera ihre Superheldinnen-Tätigkeit nicht, denn sie wird oft zu Einsätzen gerufen. Ihre Gegnerinnen sind eine supersexy Schurkin, die mit ihrer Stimme andere beeinflussen kann und ihre hochintelligente mit viel Technik ausgestattete Komplizin. Generell ist die ganze Story schon mit einem Augenzwinkern und Humor geschrieben, was mir gut gefallen hat. Auch die anderen Superhelden der Fabulous Five haben mir gut gefallen und ergänzen Fiera toll.

Spannung kommt auf, als ihre Superhelden-Tätigkeit mit ihrem realen Leben kollidiert, aber hier will ich nicht zu viel verraten. Das Ende fand ich persönlich etwas konstruiert, als wenn die Autorin noch eine (Liebes)krise einbauen muss, aber insgesamt hat mich Hot Mama gut unterhalten.



Wer Superhelden mit einem Augenzwinkern mag, der wird auch Fiona alias Fiera mögen. Der Roman bietet viel Action, aber auch eine kleine Liebesgeschichte!




Weitere Rezensionen:

Kommentare:

  1. Huhu Desiree,

    es freut mich, dass du auch deinen Spaß mit Fiona hattest. Mir ist es zum Glück nicht so ergangen, dass ich das Ende als zu konstruiert empfunden habe. Das Gefühl hatte ich eher in Band 1. Schon lustig wie unterschiedlich die Meinungen sind. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ja Spaß hatte ich auf jeden Fall und das ist ja fast das Wichtigste, der Gesamteindruck passt auf jeden Fall!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hey Desiree,

    ich hab schon so viel Gutes über diese Reihe gehört. Mich selbst hat es trotzdem irgendwie immer abgeschreckt. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt, denn es gibt ja fast nur positive Meinungen.
    Dennoch vielen Dank für deine schöne Rezension ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charleen,

      stimmt, die Meinungen sind eher positiv, aber man muss schon Superheldengeschichten mögen ;-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hallo liebe Desiree,
    ich glaube ich habe es schon mal erwähnt, aber mit der Autorin werde ich nicht warm. Mir gefällt irgendwie ihr Schreibstil nicht. Daher muss ich leider wieder sagen, dass diese Lektüre nichts für mich ist. Aber ich bin mir sehr sicher, dass wieder mal ein Buch kommt, welches auf meine Wulli oder später auf dem SUB landet.
    Einen tollen Abend
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      das verstehe ich total, ich habe auch Autoren, da komme ich einfach nicht rein.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen