Dienstag, 14. November 2017

Rezension - Lady Midnight von Cassandra Clare

Cover: Goldmann
Erschienen: Mai 2016
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 832 Seiten
ISBN: 978-3-442-31422-5
Buch: 19,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Goldmann








Die 17-Jährige Emma Carstairs hat ein großes Ziel: Sie will den Mord an ihren Eltern aufklären und sinnt auf Rache! Während der Rat glaubt, dass Sebastian Morgenstern Emmas Eltern ermordet hat, folgt Emma einer anderen Spur, immer Julian, ihren Parabatai und besten Freund, an ihrer Seite. Als ähnliche Morde wie die an Emmas Eltern wieder geschehen, geraten Emma und ihre Freunde in große Gefahr...


Ich habe Clarys und Jace Geschichte geliebt; hier hat man Emma und Julian schon kennen gelernt. Nun sind 5 Jahre vergangen und beide sind erwachsen geworden. Julian kümmert sich fast alleine um seine 4 jüngeren Geschwister und ist für sie zum Vaterersatz geworden. Manchmal vermisst er es, unbeschwert zu sein, denn die Verantwortung lastet schwer auf ihm. Emma fühlt sich fast wie ein Familienmitglied und Julian ist ihr bester Freund und Parabatai. Sie trainiert wie besessen und gilt als eine der besten Schattenjägerinnen ihrer Generation. 



Die Ereignisse rund um den Tod von Emmas Eltern sind für sie noch ungeklärt und als ähnliche Todesopfer mit geheimnisvollen Zeichen auftauchen, ist Emma überzeugt, eine heiße Spur zu haben. Hier führt ein Ereignis zum Nächsten und die Autorin hat mich komplett in die Geschichte hinein gesogen. Die Handlung schreitet schnell und mit sehr viel Spannung voran. Dabei werden Emma und ihre Freund fast unmerklich isoliert und müssen alleine gegen ihren Gegner kämpfen. Auch die Feen tauchen auf, was dem Ganzen eine besondere Brisanz gibt, denn den Feen zu helfen, ist unter Strafe verboten.

Es gibt eine Vielzahl interessanter Charaktere, sei es z.B. Ty, der jüngere autistische Bruder von Julian oder Christina, eine spanische Schattenjägerin, die zu Emmas bester Freundin wird, aber auch selbst Geheimnisse hat. 

Die Handlung war für mich absolut unvorhersehbar, so dass einem das Buch auch nicht wie ein 800 Seiten Wälzer vorkam. Zwischendurch geht es auch viel um die Gefühlswelt der Charaktere. Julian ist unsterblich in Emma verliebt, obwohl die Liebe zwischen Parabatai aufs Strengste verboten ist. Hier gibt es sehr interessante Entwicklungen. Doch auch auf die Gefühlswelt der anderen Charaktere geht die Autorin toll ein.


Für mich ist Lady Midnight ein grandioser Reihenauftakt, bei dem die Grundstory erstmal abgeschlossen ist. Cassandra Clare hat es definitiv noch drauf!

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Desiree,
    zurzeit plagen mich wieder richtige Internetprobleme, daher komme ich dich erst wieder heute besuchen.
    Das Buch klingt super und sieht wieder einmal toll im Bücherregal aus. Wenn die Geschichte im Grunde abgeschlossen ist, mag ich persönlich immer ganz gerne als wenn ein Buch mit einem großen Cliffhänger aufhört und man ewig warten muss bis man den nächsten Teil lesen kann.
    Danke für den tollen Tipp:)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,

      ohweh, dann hoffe ich, dass du bald wieder problemlos online bist! Nein, Cliffhanger mag ich auch nicht, von daher kann ich deine Argumentation voll nachvollziehen.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hallo Desiree,
    die Zeit, als ich die Schattenjägersaga gelesen habe, liegt bei mir nun schon sehr lange zurück. Ich erinnere mich noch an Clary und Jace, aber nicht mehr an Emma und Julian.
    Lady Midnight reizt mich ja auch ein wenig. Die 800 Seiten hingegen schrecken mich wiederum auch etwas ab.
    Aber deine Rezension klingt so gut ... :o)

    Ich freue mich auf jeden Fall, dass du so viel Freude mit der Geschichte hattest :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja die 800 Seiten sind auch mal eine Hausnummer. Aber die Geschichte war wirklich toll und bei Jace und Clary kamen die beiden nur am Rande nach Beendigung des Kriegs vor. Das wird aber noch mal aufgefrischt!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hi Desi,
    ich hatte das Buch schon in der Hand, doch die ersten Seiten haben mich nicht gefesselt. Aber nach deiner Rezi werde ich es nochmals versuchen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch hätte es verdient, dass du ihm noch eine Chance gibst 😊

      Löschen
  4. Hallöchen meine liebste Desiree,

    ich "muss" tatsächlich noch das Finale von City of ... lesen (was für Februar geplant ist), ich habe es bisher noch nicht geschafft. Lady Midnight habe ich allerdings auch bereits auf meinem SUB und das was du schreibst macht mich ja schon sehr neugierig. ich liebe diese Welt auch so sehr :)

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Desiree :)

    Ich muss gestehen, dass ich bisher noch kein Buch von Cassandra Clare gelesen habe, demnach bin ich ein kompletter Neuling in ihrer Welt, auch wenn ich Lady Midnight bereits auf meinem SuB habe. Ich hoffe also, dass ich auch ohne Vorwissen gut zurecht komme, auch wenn mich die Dicke des Buchs bisher ehrlich gesagt ein wenig abgeschreckt hat ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen