Mittwoch, 8. November 2017

Rezension - Auf ewig dein Time School von Eva Völler

Cover: Lübbe One
Erschienen: Juli 2017
Ausgabe: ebook
ISBN: 978-3-8466-0048-1
Umfang: 379 Seiten
Buch: 11,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Lübbe Verlags




Anna und Sebastian sind Zeitreisende und haben nun eine Zeitwächter-Schule gegründet. Ihre frisch rekrutierten Schüler stammen aus den unterschiedlichsten Epochen und sind ziemlich eigenwillig. Doch ein viel größeres Problem erwartet Anna als sie plötzlich beginnt von einem kleinen Mädchen aus der Zukunft zu träumen...

Ich persönlich habe die Zeitreise Trilogie noch nicht gelesen, habe aber bei diesem ersten Spin-Off Band nicht das Gefühl gehabt, dass mir wichtige Informationen fehlen, auch wenn man natürlich schon etwas gespoilert wird.

Anna und Sebastian sind nun Lehrer einer eigens gegründeten Zeitreise-Akademie und ihre Schüler sind verdammt eigensinnig. Fatima stammt aus einem orientalischen Harem und obwohl sie erst 15 ist, kennt sie mehr Arten einen Mann zu verführen als viele erwachsene Frauen. Ole wiederum ist ein waschechter Normanne, sehr stark, aber mit den Feinheiten z.B. bei Hofe hat er es nicht so, was oft zu witzigen Situationen führt und Anna und Sebastian zur Verzweiflung treibt. Auch an die aktuelle Gegenwart mit Fernsehen, Smartphone und Co. müssen sich die Schüler erst gewöhnen.

Es gibt auch ein Wiedersehen mit alten Feinden, die natürlich Böses im Schilde führen. Die Autorin führt auch noch eine neue Gruppe übernatürlicher Wesen ein, wobei einer sich im Laufe der Geschichte als sehr wichtige Hilfe für Anne entpuppt und mir persönlich ans Herz gewachsen ist. 

Der Großteil der Handlung spielt im Jahr 1540 zu Zeiten Heinrich des Achten, der ja dafür berühmt war, seine Frauen eine nach der anderen zu köpfen. Ich fand ihn ja im Buch eher auch etwas übertrieben dargestellt, aber ich bin mir auch nicht sicher, wie viele Daten wirklich von ihm überliefert worden sind. Er trägt auf jeden Fall dazu bei, dass man als Leser ab und an schmunzeln muss, denn der gute König denkt nur ans Essen und an schöne Frauen.

Eva Völler hat einen leichten, unkomplizierten Schreibstil, der super zu einem Jugendbuch passt und einem richtig Lust macht, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Die Handlung ist in sich abgeschlossen, lässt aber noch Raum für eine Fortsetzung.

Ein schönes erstes Spin-Off Band, welches wieder richtig Lust macht mit Anna und Sebastian die unterschiedlichen Epochen zu erkunden. Die neuen Schüler bieten als Charaktere ebenfalls viel Potenzial!


Kommentare:

  1. Hey Desiree,

    mich haben ja so ein wenig die vielen Wiederholungen zum Thema Zeitreisen genervt. Ich kannte das ganze Thema schon aus den Vorgängerbänden, daher war es für mich nichts neues. Für Leser wie dich, die die Vorgängerreihe nicht gelesen haben, war das aber bestimmt eine wichtige Hilfe.
    Auch die Liebesgeschichte zwischen Anna und Sebastiano hat mich ein wenig genervt, da Anna Sebastiano ja schon fast als einen Superhelden gesehen hat.
    Ansonsten hat mir das Buch aber richtig gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      ich kann verstehen, dass dich die Wiederholungen genervt haben, mir ist es tatsächlich nicht aufgefallen bzw. fand ich es eher hilfreich :-) Auch die Liebesgeschichte kann ich so nicht bewerten, denn ich kenne ihre Paardynamik aus den Vorgängerromanen nicht. :-)
      Aber sehr interessant was es anscheinend ausmacht, wenn man die anderen Bände gelesen hat!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hallo Desiree,
    ich habe von der Autorin den ersten Band ihrer ersten Zeitreisereihe gelesen. Die gefiel mir zwar sehr, aber irgendwie musste ich viel zu oft an die Edelsteinsaga von Kerstin Gier denken und die kann man m.E. einfach nicht toppen. Daher habe ich dann die Reihe von Eva Völler auch nach dem ersten Band abgebrochen. Allerdings bin ich doch ein wenig neugierig geworden, was Auf Ewig dein angeht. Das hört sich sehr gut an und geht von der Handlung her ja auch nochmal in eine ganz andere Richtung.

    Eine sehr schöne Rezension :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich habe die Zeitreisereihe ja noch nicht gelesen, mag aber zu starke Parallelen auch nicht! Auf ewig dein geht aber nicht in diese Richtung und ich habe die Edelstein-Trilogie damals auch gelesen :-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hey Desiree,

    ich muss unbedingt endlich die erste Reihe dazu lesen. Den ersten Band dieser habe ich schon im Regal stehen, möchte aber unbedingt warten bis ich die andere Reihe gelesen habe. Blöd, dass die noch nicht im Regal steht :P

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Toni,

      Das ist aber ein Problem 😊 aber man kann dieses Band auch ohne Vorkenntnis gut lesen.

      Liebe Grüße Desiree

      Löschen
  4. Hallo liebe Desiree,

    ich habe die Vorgängerbände gelesen und diese auch gerne gemocht, daher bin ich auch auf "Auf ewig dein" gespannt. Allerdings wird es sicher noch lange dauern, bis ich das Buch lesen werde. Schön, dass du so viel Spaß mit der Geschichte hattest.

    Viele Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,

      Dann bin ich sehr auf deine Meinung gespannt. Sandra hatte ja einige Wiederholungen bemängelt, sie kennt die Vorgängerbände ja auch schon.

      Liebe Grüße Desiree

      Löschen