Dienstag, 24. Oktober 2017

Rezension - PS: Ich mag dich von Kasie West

Cover: Carlsen
Erschienen: Juli 2017
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 368 Seiten
ISBN: 978-3-551-58366-6
Buch: 17,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Carlsen



Lily langweilt sich im Chemieunterricht zu Tode und kritzelt deswegen einige Liedzeilen auf den Tisch. Die Überraschung erwartet sie in der nächsten Stunde, als jemand eine Antwort darunter gekritzelt hat. Es entwickelt sich ein regelmäßiger Briefverkehr und die beiden tauschen sich erst über Musik, aber mit der Zeit auch über Privates aus. Lily freut sich auf jeden Brief, aber kann man wirklich Gefühle für jemanden entwickeln, den man noch nie getroffen hat?


Lily ist alles andere als Mainstream. Sie näht sich gerne ihre Kleider selbst und überlegt sich einzelne Songzeilen, die sie in ihr schwarzes Buch schreibt. Ihre Familie ist kunterbunt mit zwei kleinen Brüdern, einer älteren Schwester und ihren Eltern und bei ihr zu Hause ist immer was los. Mit ihrer Freundin Isabelle versteht sie sich blind, auch wenn diese versucht, ihre Freundin zu verkuppeln, sehr zu Lilys Missfallen. Lily glaubt nämlich nicht daran, dass es für sie auch ein Deckelchen gibt. Lily ist nicht die die typische Protagonistin, denn sie ist herrlich unangepasst und sagt, was sie denkt. Das hat mir an ihr sehr gut gefallen.



Wer sie oft ärgert, ist Cameron. Dieser ist ein ziemlicher Frauenschwarm und war mal mit ihrer besten Freundin zusammen. Dafür gibt es noch den süßen Lukas, der es Lily angetan hat. Sie hofft sehr, dass er etwas mit den Briefen zu tun hat. Doch auch David hat sie im Verdacht, einen Bekannten, den Isabelle gerne mit ihr verkuppeln möchte.

Die Briefe fand ich witzig und man merkt, dass die beiden Schreiber auf einer Wellenlänge sind. Beide sprechen viel über Musik und geben sich Tipps. Doch immer mehr kommen auch private Themen dazu und beide erzählen von ihren Problemen mit Familie und Freunden und vertrauen sich auch Geheimnisse an. Die Briefe selbst sind auch vom Verlag entsprechend kursiv gedruckt, so dass man dem Briefverlauf gut folgen kann.

Ich hatte recht schnell einen Verdacht, wer sich hinter dem Briefeschreiber verbirgt, dennoch hat das den Lesespaß kein bisschen getrübt. Im Gegenteil: Es gab auch einige Szenen zwischen Lily und dem Briefeschreiber im realen Leben, was ich dann besonders interessant fand und wo ich versucht habe, meine Vermutung zu bestätigen oder zu widerlegen.

PS: Ich mag dich ist eine sehr süße Liebesgeschichte, die mir ganz viel Spaß beim Lesen gemacht hat! Lily ist eine erfrischende Protagonistin, die sagt was sie denkt, was sie mir unglaublich sympathisch gemacht hat.

Kommentare:

  1. Hi Desiree,
    Das hört sich mach einem guten Jugendroman an. Ich das Buch für die Bibliothek bei mir im Ort kaufen.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina,

      das Buch ist wirklich schön und kann ich nur empfehlen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Huhu Desiree,

    das Buch habe ich auch schon gelesen und geliebt *___* Ich fand es einfach so fesselnd geschrieben und ich habe an den Seiten geklebt. Ich musste einfach wissen, wer hinter den Briefen steckt und hatte so meine Vermutung, die auch bestätigt wurde :D Aber ich habe auch versucht sie zu widerlegen :D Einfach, weil er zeitweise nicht zu ihr passte, aber die Autorin hat das sehr gut gelöst und meine Meinung beim Lesen einfach komplett geändert.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny,

      Mir hat die Geschichte auch richtig gut gefallen und Ja, so richtig schien es nicht zu passen, aber das Ende war absolut rund 😊

      Liebe Grüße Desiree

      Löschen
  3. Hey Desiree,

    oh ich mochte dieses Buch auch richtig, richtig gerne. Es war mal eine andere Erzählweise und die Umsetzung war einfach lustig und süß zugleich. Man wird regelrecht dadurch getragen und hat eigentlich nur Spaß dabei alles zu verfolgen. .)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimme dir zu. Ich hoffe, es kommt demnächst noch mehr von Kasie West!

      Löschen
  4. Huhu Desiree :)

    Mir hat das Buch und ganz besonders die Idee dahinter auch richtig gute gefallen! Zuckersüß geschrieben und erinnert einen doch irgendwie selbst wieder an die eigene Schulzeit ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa,

      ja, stimmt, das ist ein bisschen ein Déja vu, weil jeder ein Fach hatte, was nicht so toll war und wo man sich gelangweilt hat :-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  5. Hallo liebe Desiree!

    Hach ich habe schon soooo viel Gutes von diesem Büclein gehört! Deshalb steht es auf meiner Wunschliste auch ganz weit oben. :) Über Rezensionen zur Geschichte freue ich mich aber natürlich immer noch und ganz besonders, wenn sie von dir kommen! Da hab ich noch einmal eine Versicherun, dass ich mir das Büchlein wirklich zulegen sollte. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina,

      das Buch ist wirklich total schön und ich kann es aus vollem Herzen empfehlen! Dank dir für das liebe Kompliment!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  6. Hey Desiree

    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, aber das tun die Werke von Kasie West eigentlich immer. Ich finde, sie hat so eine tolle Art von Liebesgeschichte mit Tiefgang und Humor.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Favola,

      das stimmt, obwohl das Buch leichtgängig zu lesen war, war es doch auch tiefgründig!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen