Samstag, 21. Oktober 2017

Rezension - Cinderellas Prinessin von Annie Laine

Erschienen: September 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 280 
Buch: 3,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite von Amazon






Charleens Leben kann man mit dem einer Prinzessin vergleichen. Als Tochter einer reichen Hotelbesitzer-Familie kann sie sich fast alles leisten, was sie sich wünscht. Doch niemand sieht den Druck, der auf ihr lastet und der sie zwingt, immer perfekt zu sein.

Ashley hingegen ist 19 und wohnt mit ihrem Vater, den zwei Brüdern und ihrer kleinen Schwester zusammen. Sie jongliert mit 3 Jobs um etwas Geld nach Hause zu bringen. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist sehr schlecht und eigentlich bleibt sie nur, um sich um ihre kleine Schwester zu kümmern.

Als die beiden so unterschiedlichen Mädchen aufeinander treffen, kollidieren ihre Leben miteinander...


Das Buch wird aus der Sicht von Charleen und Ashley erzählt. Charleens Leben scheint auf den ersten Blick wie ein Traum, denn sie hat alles, was man sich wünschen kann und bekommt zu ihrem 18. Geburtstag einen Ball von ihren Eltern organisiert, der einer Prinzessin würdig ist. Für Außenstehende wirkt sie perfekt, aber auch leicht arrogant. Zum Glück ändert sich dieser Eindruck für den Leser recht schnell, denn Charleen hat ihr Herz am rechten Fleck, steht aber unter wahnsinnigem Druck. Der Einziger, der vorbehaltlos hinter ihr steht, ihr ihr Bruder Will, ein absoluter Bücherwurm.


Ashley wiederum ist arm wie eine Kirchenmaus und für ihren Vater und ihre beiden Brüder ist sie nur eine bessere Putzhilfe. Doch sie liebt ihre kleine Schwester über alles und möchte sie unbedingt vor ihrem Vater schützen. Deswegen nimmt sie Haushalt und 3 Jobs auf sich, um irgendwie über die Runden zu kommen. Ashley ist ziemlich direkt und ich finde es sehr mutig, wie sie sich immer wieder ihrem Vater in den Weg stellt, um ihre Schwester zu schützen. Zudem ist ihr Leben fast ohne Schlaf einfach nur wahnsinnig hart.

Auf den ersten Blick könnten die beiden Frauen nicht unterschiedlicher sein, doch als sie zufällig auf Charleens Geburtstagsparty aufeinander treffen, sind beide junge Frauen ziemlich durch den Wind und fühlen sich trotz ihrer Gegensätze zueinander hingezogen. Ich fand es sehr schön, wie die Autorin die Gefühle der beiden beschreibt. Unsicherheit steht im Vordergrund, aber auch Herzklopfen und die Angst vor Reaktionen anderer.

Die Geschichte der Beiden ist voller Wendungen. Beide Frauen hatten noch nie eine richtige Beziehung und beide fühlen sich mit den Gefühlen füreinander jeweils ziemlich überfordert. Es gibt ziemlich viele Überraschungen, denn gerade Charleens Eltern üben einen sehr großen Druck auf ihre Tochter aus. Hier fand ich die Entwicklung etwas zu abstrus für die heutige Zeit, aber insgesamt hat mir Cinderellas Prinzessin gut gefallen.



Cinderellas Prinzessin ist eine kurzweilige Lovestory mit einigen Überraschungen, die sich in Grundzügen an Cinderella orientiert, aber das auf sehr neuartige Art und Weise.



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Desiree:)
    Das Buch hört sich total interessant an. Und dieses Cover wieder, ich glaube das kommt gleich mal auf meine Wunschliste.
    Danke für den Tipp und die tolle Rezension:)
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea,

      ich finde das Cover auch richtig toll und der Inhalt ist ebenfalls super!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hey Desiree,

    vielen Dank für deine Rezension ♥ Ich kann mich deinen Worten nur anschließen :) Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen, war in meinen Augen sogar perfekt. Ich glaube schon, dass es solchen Druck von den Eltern auch heute noch gibt. Besonders bei den Reichen und Schönen, die Angst um ihr Ansehen haben.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charleen,

      ja, die Eltern waren schon eine echt harte Nummer, auch wenn sich Charlie gut geschlagen hat und ihr Bruder war eine tolle Unterstützung.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  3. Hallo Desiree,
    ich lese ja unheimlich gerne Märchenadaptionen. Die Geschichte von Ashley und Charleen klingt richtig interessant. Das Buch wandert gleich mal auf die Wunschliste.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebste Desiree,

    die Geschichte klingt ja wirklich süß und berührend. Märchenadaptionen haben auch echt etwas faszinierendes, auch wenn man ja so ungefähr weiß, was passieren wird.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally,

      ich finde, das macht gerade den Reiz aus. Man kennt die grobe Geschichte, aber sie wird anders und neu interpretiert und hier ist Cinderella wirklich nur ganz grob die Vorlage.

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  5. Hallo Desiree,
    das Buch hört sich interessant an. Es ist gleich auf meinen WZ gehüpft.
    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina,

      ist echt ein schönes Buch und ich kann es nur empfehlen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen