Freitag, 4. August 2017

Rezension - Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry

Cover: Lyx
Erschienen: Juli 2017
Ausgabe: Klappentext
Seiten: 383 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0356-0
Buch: 12,90 EUR
Hier geht`s zur Seite von Lyx









Logan und Alyssa, das ist eine tiefe Freundschaft, die für Außenstehende unverständlich ist, denn beide wirken so absolut gegensätzlich. Während Logan aus ärmlichen Verhältnissen kommt und mit einer drogensüchtigen Mutter mehr als genug zu tun hat, ist Alyssas Mutter sehr reich und Alyssa hat alles, was man sich wünschen kann. Doch beide sind zerbrochen und als sie für kurze Zeit ein Paar werden, scheint das Glück zum Greifen nah...bis es zerbricht.

Alyssa und Logan, das ist auf jeden Fall eine sehr emotionale Geschichte, die einen packt. Sie wird aus der Sicht von Alyssa und Logan erzählt. Logan kämpft jeden Tag, um seine Mutter und sich durchzubringen und genug Essen auf den Tisch zu bekommen. Dabei hilft es nicht, dass seine Mutter drogensüchtig ist und auch Logan ist z.B. einem Joint nicht abgeneigt ist. Besonders grausam ist Logans Vater, der die Sucht von Logans Mutter noch befeuert und unterstützt. Dies beschreibt die Autorin erschreckend realitätsnah und mir tat das Herz weh für Logan. Kleine Rückblicke in seine Vergangenheit als er ein kleiner Junge war zeigen, wie sehr ihn diese Verhältnisse geprägt haben.


Alyssa wiederum fehlt es materiell an nichts. Sie lebt in einem riesigen Anwesen zusammen mit ihrer Mutter. Ihre ältere Schwester Erika ist schon ausgezogen. Alyssa möchte gerne Musik machen und irgendwann eine Pianobar eröffnen. Das hält ihre Mutter für absoluten Schwachsinn und lässt ihre Tochter das auch jedes Mal spüren. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist schwierig, seitdem er die Familie verlassen hat und das trifft Alyssa hart. Dennoch hat sie ein großes Herz und als sie Logan kennen lernt und erkennt, dass er Hilfe benötigt, ist sie fest entschlossen, ihn zu unterstützen.

So geben sich die beiden gegenseitig Halt und aus Logan und Alyssa wird Lo und High, ein Wortspiel, welches auch die Seiten ihrer Beziehung widerspiegelt, denn Logan bewegt sich verdammt nah am Abgrund während Alyssa diejenige ist, die ihn aufbaut, wenn es ihm schlecht geht und zu Logans "High" wird. 

Später in der Geschichte gibt es einen Zeitsprung von 5 Jahren und Logan kehrt in seinen Heimatort zurück. Dieses Mal schlägt das Schicksal zu und Logan und Alyssa treffen wieder aufeinander. Die Autorin spart nicht an Drama, doch ich fand es nicht übertrieben sondern sehr gefühlvoll beschrieben. Ich habe Logan bewundert, wie er mit der Situation umgeht und ich finde, er entwickelt im Laufe der Geschichte eine unglaubliche Stärke.

Eine sehr emotionale Geschichte, bei der die Autorin mit vielen Höhen und Tiefen punktet und den Leser so in den Bann der Geschichte zieht.


Kommentare:

  1. Huhu Desiree,

    vielen Dank für deine Rezension!
    Ich habe das Buch schon mehrfach gesehen, aber irgendwie bin ich bei dem Cover so hin- und hergerissen, dass ich es mir nie wirklich weiter angeschaut habe. Nach deiner Rezi muss ich das aber wohl mal ändern :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charleen,

      wenn du gefühlsintensive Geschichten magst, dann ist diese genau die Richtige :-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
  2. Hallo Desiree,
    schön geschrieben. Mir tat Logan auch leid und mein Herz schmerzte beim Lesen einiger Szenen. Mir hat die Geschichte ja auch sehr gut gefallen und nun bin ich extrem gespannt auf Band 3. Ich habe gehört, im englischsprachigen Raum, wird er als der Beste bezeichnet :)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,

      oh, das wird spannend, weißt du wann Band 3 erscheint? Den muss ich mir dann auf jeden Fall holen!

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen
    2. Huhu,
      Leider erst Anfang 2018 ;-( 😢.
      Ich glaube im Februar.
      Lg

      Löschen
  3. Hey Desiree,

    diese ganze Reihe wird doch immer wieder hochgelobt, sodass ich wohl langsam auch mal dazu greifen sollte. Schön ist, dass man sie unabhängig voneinander lesen kann. Deine Rezension macht mir auf alle Fälle unheimlich Lust darauf.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Ruby,

      ich muss gestehen, dass ich Band 1 auch noch nicht gelesen habe, das ist also kein Problem ;-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen