Sonntag, 20. August 2017

Rezension - Ein unmöglicher Gentleman von Stephanie Laurens

Cover: Harper collins
Erschienen: Mai 2017
Ausgabe: Taschenbuch
ISBN: 9783955766344
Seiten: 512 Seiten
Buch: 8,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Harper Collins







Mary Alice Cynster wäre keine Cynster, wenn sie nicht verdammt zielstrebig wäre. Und ihr Ziel hat sie fest im Blick: Sie möchte einen geeigneten Ehemann für sich finden, nachdem ihre Schwester glücklich verheiratet ist. Doch ausgerechnet der berüchtigte Charmeur und Verführer Ryder Cavanaugh, Marquess of Raventhorne hat ein Auge auf sie geworfen und vertreibt alle weiteren Mitbewerber...

Die Autorin punktet auch in diesem Cynster-Band mit ihrem gewohnt amüsanten Schreibstil. All ihre weiblichen Charaktere sind immer sehr taff, was eigentlich nicht in die Epoche reinpasst, wo Frauen eher ruhig und bescheiden zu sein hatten. Doch gerade das macht den Charme der Reihe aus, dass die Autorin starke Charaktere als Protagonistinnen wählt.



Auch Mary ist sehr entschlossen, einen geeigneten Ehemann für sich zu finden. Dafür hat sie auch schon den ein oder anderen Kandidaten ins Auge gefasst und besucht eine Vielzahl von Abendveranstaltungen, um die Bewerber zu testen. Doch ausgerechnet der Marquess of Raventhorne, der für seine Frauengeschichten berüchtigt ist, scheint entschlossen zu sein, ihre Zeit für sich zu beanspruchen.

Die beiden sind wirklich wie Feuer und Wasser, was aber auch den Charme der Geschichte ausmacht, dass zwei so starke Charaktere mit starkem Willen aufeinander treffen. Dabei haben beide ihre jeweiligen Ziele fest im Blick und sind auch nicht bereit, davon abzurücken.

Insgesamt gab es auch etwas Kürzungspotenzial an einigen Stellen, wo die Autorin doch etwas langatmig z.B. die 5. Abendveranstaltung beschreibt, aber insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen!

Charmante Lovestory mit Augenzwinkern, die mir wieder viel Spaß beim Lesen gemacht hat!

Kommentare:

  1. Huhu Desiree,

    oh noch jemand der die Cynster Reihe kennt. Hast du alle Bücher gelesen? Ich habe glaube ich die ersten 10 Bücher gelesen und dann bis zu diesem Buch Pause gemacht. Daher war es schön mal wieder auf die Cynster Familie zu treffen. Ich empfand manche Stellen aber auch als sehr langatmig.
    Glaubst du, dass die Reihe nun vorbei ist? Das Ende war ja schon irgendwie abgeschlossen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      nein ich habe nicht alle Bücher gelesen und auch nicht alle nach der richtigen Reihenfolge. Dadurch, dass die Geschichten immer in sich abgeschlossen ist, finde ich das aber auch nicht schlimm.
      Ob das wirklich das letzte Buch ist, weiß ich um ehrlich zu sein nicht :-)

      Liebe Grüße
      Desiree

      Löschen