Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension - Rock Kiss Bis der letzte Takt verklingt von Nalini Singh

Cover: Lyx
Erschienen: Februar 2017
Ausgabe: ebook
ISBN: 978-3-7363-0369-0
Seiten: 399 Seiten
Buch: 8,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Lyx







Abe Bellamy kann nicht glauben, wie schief sein Leben gelaufen ist. Obwohl er ein Superstar ist, ist er einsam und hat einen harten Entzug hinter sich. Seine Sucht ist auch der Grund dafür, dass er seine Frau Sara verlor und sie ihn schließlich verließ. Doch Abe ist fest entschlossen einen Neuanfang zu wagen und für ihn gehört Sara zu seinem Leben dazu...


Am Anfang gibt es einen Rückblick in die Vergangenheit. Man erfährt, wie sich Abe gegenüber Sara verhalten hat und wie sehr ihn die Sucht im Griff hatte. Auch wenn er sie körperlich nie geschlagen hat, konnte er doch sehr grausam sein und hat Sara, die sowieso Minderwertigkeitskomplexe hatte, schwer verletzt. Sara, die sowieso nicht viel von ihrer Ehe erwartet hat und Abe einfach nur wahnsinnig liebte, wurde immer in sich gekehrter und trauriger in ihrer Ehe. Ich muss ehrlich sagen, dass ich ziemlich entsetzt war, und Sara gratuliert habe, als sie Abe endlich verlässt und ein neues Leben anfängt.

Nun ist einige Zeit vergangen und Abe hat sein Leben endlich im Griff. Er kann u.a. offener über den schmerzhaften Tod seiner kleinen Schwester sprechen. Ihm ist bewusst, wie sehr er Sara verletzt hat, trotzdem hofft er mit viel Beharrlichkeit auf eine zweite Chance. Sara wiederum kann nicht leugnen, dass sie sich immer noch sexuell von Abe angezogen fühlt, dennoch ist sie fest entschlossen, ihr Herz zu schützen. Und wieder war ich absolut auf Saras Seite und konnte nachvollziehen, warum sie so vorsichtig und misstrauisch ist. 

Besonders schön fand ich Mollys Hochzeit relativ am Anfang der Geschichte. Hier merkt man auch, dass Sara ein Teil der Frauenclique ist und richtige Freundinnen gefunden hat. Zudem ist sie viel taffer als während ihrer Ehe mit Abe und steht auf eigenen Beinen. Und das ist auch nur die Basis, auf der die neue Beziehung mit Abe funktionieren kann. Dennoch hatte es Abe bei mir schwer, auch wenn mich die Autorin am Ende schlussendlich von seinen Traummann-Qualitäten überzeugen konnte.

Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle erwartet den Leser in "Bis der letzte Tag verklingt", die mich ziemlich mitgenommen und berührt hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen