Donnerstag, 22. Juni 2017

Rezension - Verführte der Dämmerung von Lara Adrian

Cover: Lyx
Erschienen: März 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 320 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0351-5
Buch: 8,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Lyx

Der Atlantis-Krieger Zael ist ein Einzelgänger, der sich von seiner Königin Selene abgewandt und schon mit dem Orden zusammen gearbeitet hat. Nun häufen sich erneut die Bedrohungen und Zael trifft wieder auf die Stammesvampirin Brynne, die all seine Sinne in Aufruhr versetzt. Brynnes Vergangenheit hat sie zur Einzelgängerin gemacht, die sich von anderen fern hält. Doch Zael ist entschlossen, hinter ihre Fassade zu schauen.

Ich bin schon ein Fan der Midnight Breeds Serie von der ersten Stunde an. Nun ist ja die zweite Generation am Zug und mit ihr wurden neue Völker eingeführt u.a. die Atlantis-Krieger. Zael ist einer von ihnen und hat seiner Königin lange gedient...bis er sich von ihr abgewandt hat.


Und er ist von der Stammesvampirin Brynne fasziniert, obwohl sie eine natürliche Feindin seines Volkes ist, kann er nicht aufhören, ihre Nähe zu suchen. Brynne ist eine tolle Kämpferin und sehr selbstbewusst, manchmal jedoch auch kratzbürstig. Das ist ihr Schutzschild, denn sie möchte niemanden zu nah an sich heran lassen.

Die Autorin konfrontiert den Orden gleich mit mehreren Anschlägen, die sie vor große Herausforderungen stellen. Die Geschichte bietet viel Abwechslung und Action und das hat mir gut gefallen. Nur im letzten Drittel ist es mir etwas zu kitschig geworden. Zudem hat mir ein richtiger Höhepunkt in der Geschichte gefehlt, teilweise haben sich Ereignisse aneinander gereiht, die spannend waren, aber der klassische Höhepunkt hat gefehlt.

Nicht das allerstärkste Band der Serie, aber trotzdem sehr lesenswert. Die Autorin führt neue Feinde ein und die Lage spitzt sich zu.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen