Samstag, 27. Mai 2017

Rezension - Einfach. Wir zwei von Tammara Webber

Cover: Blanvalet
Erschienen: Dezember 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
ISBN: 978-3-7341-0358-2
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Blanvalet



Boyce Wynns Familenverhältnisse sind die Hölle. Seine Mutter verließ den schlagenden Vater als Boyce sieben Jahre alt war, aber nun ist sein verhasster Vater endlich tot und Boyce kann nach vorne schauen.

Pearl Frank will endlich für das einstehen, was sie wirklich möchte! Und das ist ein anderes Studium als alle für sie vorgesehen haben. So kehrt sie in ihren Heimatort zurück und trifft dort auf Boyce, für den sie schon immer geschwärmt hat!




Boyce arbeitet seit er denken kann in der Autowerkstatt seines Vaters mit. Jetzt, nachdem sein Vater endlich tot ist, ist er alleinig verantwortlich und fühlt sich endlich frei. Obwohl er Pearl seit Jahren liebt, fühlt er sich doch nie gut genug für sie.


Pearl empfindet etwas für Boyce seitdem er ihr als Kind das Leben rettete. Seitdem sind die beiden gute Freunde und Pearl verlässt sich voll auf Boyce. Doch so richtig fest zusammen sind sie nie gewesen. Schön fand ich, dass die Autorin immer wieder switscht zwischen der Gegenwart und Pearl und Boyce als Kind bzw. Teenager.

Gut gefallen hat mir Pearls Mut, sich gegen ein Medizinstudium und gegen ihren aktuellen Freund zu entscheiden, denn beides macht sie nicht glücklich. Doch gerade ihre Mutter ist alles andere als begeistert von ihrer Entscheidung und Boyce ist der Einzige, der hinter ihr steht.

Beide Charaktere haben mir gut gefallen. Es ist eine eher ruhige Liebesgeschichte, in dem beide Charaktere versuchen, ihren eigenen Weg zu finden und zu überlegen, was sie mit ihrem Leben anstellen möchten.


Einfach. Wir Zwei ist eine süße ruhige Liebesgeschichte, die mir vor allem wegen der Charaktere gut gefallen hat.



1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Desiree,

ich habe auch noch Bücher von der Autorin zu Hause liegen. Allerdings muss ich sagen, dass mir diese Geschichte nicht ganz so zusagt. Werde ich wohl eher nicht lesen. :)

Liebe Grüße,
Ruby

Kommentar veröffentlichen