Montag, 29. August 2016

Rezension - Herz aus Gold und Asche von Katja Ammon

Thienemann
Erschienen: Juli 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 384 Seiten
ISBN: 978-3-522-50532-1
Buch: 11,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Thienemann






Elins Traum geht in Erfüllung: Sie kann ihr berufsbegleitendes Studium starten bei einem der größten Pharmaunternehmen der Welt! Das Pharmaunternehmen ist führend in der Krebsforschung; hier hofft Elin einen großen Schritt voran zu kommen, denn auch ihr kleiner Bruder leidet an der Krankheit.
Zudem hat ihr Vater ebenfalls für Panazea gearbeitet und sie möchte gerne in seine Fußstapfen treten.
Was sie allerdings völlig aus der Bahn wirft, ist die Begegnung mit dem jungen Wachmann Esra. Er hat sofort eine intensive Wirkung auf Elin und er scheint etwas vor ihr zu verbergen, etwas, was auch Elins Familie betrifft.


Herz aus Gold und Asche ist ein Roman, der mich begeistert hat. Elin ist eine sympathische Protagonistin, die mit ihrem kleinen Bruder zusammen bei ihrer Tante lebt. Da das Geld knapp ist und sie sich unbedingt ein Studium finanzieren will, ist Panazea ihre große Chance. Denn sie will unbedingt in der Krebsforschung arbeiten.


Der Roman wird hauptsächlich aus Elins Sicht erzählt, manchmal wechselt die Perspektive aber auch zu Esra. Elin merkt schon bald, dass nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Was hat es mit dem geheimnisvollen Buch auf sich, welches anscheinend in einer Geheimschrift verfasst wurde? Was hatte ihr Vater damit zu tun? Und was ihr neuer Arbeitgeber? Mit diesen Fragen wird Elin konfrontiert und die Geschichte entfaltet sich nach und nach.

Auch Esra, der junge Wachmann, spielt eine wichtige Rolle in diesem Geschehen. Dass die beiden Gefühle füreinander entwickeln, verkompliziert die Lage noch. Im Prinzip entwickelt sich die Geschichte hin zu einer Paranormal Romance, die sich wohltuend aus der Masse abgebt und durchaus auch kritische Fragen zur Sprache bringt: Was darf man tun, um jemand anderen zu retten, was darf man opfern?


Herz aus Gold und Asche ist ein Jugendroman mit paranormalem Einschlag, der wohltuend aus der Masse hervor sticht und auch kritische Fragen zur Sprache bringt. Auch die Romantiker dürfen sich freuen.



Kommentare:

Charleens Traumbibliothek hat gesagt…

Hey Desiree,

eine schöne Rezension :)
Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen, weshalb ich mich deiner Bewertung nur anschließen kann.

Liebe Grüße
Charleen

Monika Schulze hat gesagt…

Hey Desiree,

danke für diese tolle Rezi. Ich finde ja Cover und Klappentext schon toll, aber momentan bin ich mit SuB-Abbau beschäftigt, doch irgendwann zieht das Buch sicher noch bei mir ein ;)

Liebe Grüße,
Moni

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Desiree,

eine schöne Vorstellung von einem interessanten Buch. Dennoch würde ich jetzt mal behaupten, dass es nicht unbedingt eines ist das ich lesen muss. Trotz allem freut es mich, dass es dich begeistern konnte. ;)

Liebe Grüße,
Ruby

Katies fantastische Bücherwelt hat gesagt…

Und nochmal ich =D

Ich fand das Buch auch gelungen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. Hinter dem Inhalt verbirgt sich sehr viel mehr, wie ich finde. Konnte mich überraschen! :-)

Liebe Grüße

Katies fantastische Bücherwelt hat gesagt…

Und nochmal ich =D

Ich fand das Buch auch gelungen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. Hinter dem Inhalt verbirgt sich sehr viel mehr, wie ich finde. Konnte mich überraschen! :-)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen