Montag, 22. August 2016

Rezension - Chaoskuss von Teresa Sporrer

Cover: carlsen impress

Erschienen: Mai 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 310 Seiten
ISBN: 978-3-646-60253-1
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur von Carlsen impress







May ist 17 und eine Hexe. Neben den üblichen Schul- und Teenagerproblemen muss sie sich auch noch mit anderen Übernatürlichen rumschlagen und ihrem Unterricht im Zaubern. Alles unter einen Hut zu bringen, gelingt ihr mehr schlecht als recht, doch dann scheint das Verbrechen Einzug in ihren kleinen Ort zu halten und Mays Leben steht plötzlich Kopf.


Chaoskuss ist das erste Band der neuen Reihe von Teresa Sporrer, wo sie die Rockstars verlässt und sich hin zum Paranormalen wagt. Ihren locker-leichten Schreibstil hat die Autorin aber gleich beibehalten und ich finde inzwischen auch, dass das ein Markenzeichen von ihr ist.


So ist May ein ziemlich chaotischer Teenager mit einer eher unterkühlten Vampirmutter und einer sehr energischen Gran, die auch für ihren Unterricht zuständig ist. May selbst zieht am liebsten mit ihrer besten Freundin um die Häuser und nimmt es mit der Regel, Menschen nicht zu verhexen nicht ganz so genau. So muss ihre Erzfeindin schon mal mit einer Dosis Herpes leben nach einem besonderen fiesen Spruch.

Auch einige romantische Gefühle hat die Autorin eingeflochten, allerdings zu einem Mensch. Noah war allerdings mit ihrer "Feindin" liiert, was dem ganzen eine besondere Brisanz gibt. Generell gibt es hier noch eine sehr überraschende Entwicklung.

Es wird noch sehr spannend, denn es geschieht ein Verbrechen und May findet sich plötzlich neben all ihren anderen Problemen auf der Suche nach einem Mörder wieder. Dass ihr bisher unbekannter Vater dann noch in ihr Leben tritt, macht das Chaos dann perfekt.


Chaoskuss ist toller Auftakt, der mit May eine liebenswert-chaotische Heldin mitbringt. Liebesturbulenzen, Probleme in der Familie und ein Verbrechen sorgen für viel Abwechslung und Lesevergnügen.

1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Desiree,

klingt durchaus interessant. Irgendwie hatte mich das Buch nicht so reizen können, aber nach deiner Rezi könnte es dch etwas für mich sein ;)

liebe Grüße,
ruby

Kommentar veröffentlichen