Freitag, 20. Mai 2016

Rezension - Broken Hearts Gefährliche Nähe von Gena Showalter

Cover: Mtb
Erschienen: Februar 2016
Ausgabe: Taschenbuch

ISBN: 978-3-95649-527-4
Seiten: 448 Seiten
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Mira Taschenbuch



Brook Lynn lebt in einem kleinen Ort. Sie versucht verzweifelt, genug Geld zusammen zu bekommen, um den Laden, in dem sie arbeitet, irgendwann übernehmen zu können, um eine finanzielle Absicherung zu haben.
Parallel versucht sie endlich einmal richtig Spaß zu haben und hat sich dafür eine Liste erstellt. Ein Date gehört dazu und gefallen gefunden hat sie an niemand anderem als dem verschlossenen Jase Hollister. Blöd nur, dass er mit ihrer Schwester im Bett gelandet und damit tabu ist. Zudem umgeben ihn einige dunkle Geheimnisse...

Brook Lynn ist eine verdammt taffe Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Ihre Schwester ist sehr unzuverlässig, doch Brook Lynn fühlt sich für sie verantwortlich und verschwendet sehr viel Energie damit, sie immer wieder in diversen Bars aufzuspüren.


Trotzdem ist sie ein fröhlicher Mensch, der sich nicht unterkriegen lässt. Gut gefallen hat mir, dass sie Implantate trägt, damit sie hören kann. Damit ist sie nicht wie diese perfekten "glattgebügelten" Heldinnen, die es so oft gibt.

Jase hingegen ist sehr verschlossen. Er ist bei vielen Pflegefamilien aufgewachsen und saß im Gefängnis. Was er dabei alles erdulden musste und was ihn ins Gefängnis gebracht hat, erfährt man nach und nach und diese Ereignisse haben Jase geprägt und ihn sehr vorsichtig werden lassen. Dennoch schafft es Brook Lynn zu ihm durchzudringen, was ihn einerseits erschreckt und Angst macht, ihn aber auch fasziniert und Hoffnung schöpfen lässt. Die beiden kommen sich langsam näher, doch es kommen noch so einige Wahrheiten ans Licht, die sie verarbeiten müssen.

Broken Hearts hat mir richtig gut gefallen. Jase hat einiges durchmachen müssen und wie er sich für Brook Lynn langsam öffnet, fand ich schön zu lesen!
  

1 Kommentar:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Desiree,

das hört sich durchaus nach einer schönen, aber auch sehr emotionalen Geschichte an. :)

Liebe Grüße,
Ruby

Kommentar veröffentlichen