Mittwoch, 9. März 2016

Rezension - Dunkle Liebe von Sophie Jackson

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: Januar 2016
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 544 Seiten
ISBN: 
978-3-7363-0022-4
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Egmont Lyx



Kat Lane ist Lehrerin aus Leidenschaft. Um endlich ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, tritt sie eine neue Stelle in einem New Yorker Gefängnis an, um dort Literatur zu unterrichten. Wesley Carter hat in seinem Leben einige falsche Entscheidungen getroffen und trägt eine Menge Wut in sich. Zwischen Kat und Wes gibt es sofort eine Anziehungskraft und Kat erkennt, dass es mehr gibt, als Schwarz und Weiß....

Dunkle Liebe punktet für mich mit einem interessanten Konflikt zwischen Schwarz und Weiß, gut und böse. Kat möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen und hat sich einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz für ihren Job als Lehrerin ausgesucht: Ein Gefängnis. Sie möchte benachteiligten Menschen helfen und trifft dort auch auf Wes Carter.


Wes Carter hatte eine schreckliche Kindheit, die allerdings erst nach und nach ans Licht kommt. Anfangs fällt Wes hauptsächlich durch seine vorlaute wütende Art auf, mit der er überall aneckt. Doch Kat bietet ihm Kontra, was ihn ziemlich beeindruckt. Dass hinter Wes ein sehr vielschichtiger Mann steckt, kann man anfangs bestenfalls erahnen, lernt jedoch im Laufe der Geschichte sehr viele Facetten von ihm kennen.

Kat und Wes kommen sich durch den Unterricht näher und Kat möchte ihm helfen, eine echte Chance auf Rehabilation zu bekommen. Dabei stellt sich jedoch vor allem Kats Mutter und ihre beste Freundin ziemlich quer ohne dass Kat und Wes ahnen, was wirklich dahinter steckt. Dass die Anziehungskraft zwischen ihnen beständig wächst, stellt vor allem Kat vor einen Gewissenkonflikt, denn als seine Lehrerin ist eine Beziehung untersagt.

Die Autorin mischt viele interessante Aspekte miteinander: Familien, die sich quer stellen, große Anziehungskraft, und ein Schwarz/Weiß Denken einiger Charaktere, welches sie im Laufe der Geschichte ad absudurm führt und zeigt, dass nichts ist, wie es scheint.

Dunkle Liebe ist ein richtig tolles Buch, welches nicht nur eine intensive Liebesgeschichte beschreibt sondern auch, wie sehr Schuld einen Menschen verändern kann. 
 
 

1) Dunkle Schuld
1.5) Dunkle Liebe – Ewig
2) Dunkle Liebe – Hoffnung

1 Kommentar:

Kielfeder hat gesagt…

Liebe Desiree,

das klingt toll!
Danke, für deine Rezension.
Das Buch subt bei mir noch, aber jetzt wohl nicht mehr lange. :)

Liebe Grüße,
Ramona

Kommentar veröffentlichen