Dienstag, 23. Februar 2016

Rezension - Long hard ride von Lorelei James (erotic romance)

Quelle: Sieben verlag
Erschienen: Januar 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 276 Seiten
Buch: 6,99 EUR
ISBN:
978-3-864435-63-8
Hier geht`s zur Seite des Sieben Verlags

 Sexy, sexier, am sexisten! Die Cowboys sind los!

Channing Kinkaid hat die Nase voll von ihrem wohlerzogenen Elternhaus und der starren Fassade! Sie sucht ein Abenteuer und möchte einfach nur raus. Sie beschließt, sich über die Sommerferien dem Rodeo anzuschließen und das Brave-Mädchen-Image ganz hinter sich zu lassen. Leider landet sie beim falschen Kerl und ihr Abenteuer droht zu scheitern...bis sie sexy Bull Roder Colby McKay trifft.

Long Hard Ride ist der Auftakt einer erotischen und romantischen Serie, die in den USA schon unzählige Bände umfasst. Und der Auftakt kann sich durchaus sehen lassen!


Channing ist sehr wohlbehütet aufgewachsen, aber auch sehr kalt; sie hasst die Falschheit und Fassade ihres Elternhauses. Über Umwege trifft sie beim Rodeo-Circuit sexy Colby, der mit noch zwei anderen Mitstreitern von Wettbewerb zu Wettbewerb fährt und findet ihn einfach nur hotter as hell. Als Colby von ihrer Notlage erfährt, macht er ihr ein verdammt heißes Angebot, welches Channing nur zu gern annimmt.

Da es sich um eine Erotic Romance handelt, gibt es natürlich auch sehr viel erotische Szenen. Dabei spielt neben Colby auch Trevis eine Rolle, der mit Colby und einem weiteren Mitstreiter mitfährt, durchaus gibt es also auch Szenen z.B. zu Dritt. Die Szenen sind erfindungsreich, aber immer geschmackvoll und haben mir gut gefallen. Sie stehen allerdings auch mehr im Mittelpunkt als z.B. bei einem new Adult, dass sollte einem bewusst sein.

Dennoch kommen langsam auch Gefühle mit ins Spiel, wobei weder Colby noch Channing hier großartige Erfahrungen in erfolgreichen Beziehungen haben. Dieses letzte Drittel ist somit mehr den Gefühlen der beiden gewidmet.

Das Leben auf dem Rodeo-Circuit fand ich eine interessante Location und mal was völlig anderes!

Sehr lesenswerte erotische Liebesgeschichte mit ungewöhnlichem Handlungsort. Channing, Colby, aber auch die Nebencharaktere sind sympathisch und authentisch!

1 Kommentar:

Viktoria Anskinewitsch hat gesagt…

Huhu,
hmm also das Cover sieht ja schon mal zum Vernaschen… *räusper* ich mein natürlich sehr anschaulich aus. Tolle Rezi die Lust auf mehr macht. Das Buch landet gleich mal auf meiner Wunschliste.
Liebe Grüße
Viki

Kommentar veröffentlichen