Mittwoch, 23. Dezember 2015

Rezension - Das Geheimnis der Talente von Mira Valentin

Cover: bittersweet
Erschienen: Dezember 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 224 Seiten
Buch: 2,99 EUR
ISBN: 
978-3-646-60208-1
Hier geht`s zur Seite von Bittersweet


Das ist das erste Band der Talente Reihe, die monatlich bei Bittersweet erscheint.



Melek lebt in einer Kleinstadt in Hessen und lebt für das Basketballspielen. Als sie von einem Talentcoach ausgewählt und zu einer Trainingseinheit eingeladen wird, kann sie ihr Glück kaum fassen. Nur ihr Freund Erik ist misstrauisch und tatsächlich scheint etwas mit der Gruppe rund um den Talentcoach Jakob nicht zu stimmen.
Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE.
Und nun gehört Melek zu ihnen.


Melek ist eher eine Außenseiterin und steht so gar nicht auf aufwendiges Styling, was ihre türkische Mutter regelmäßig in den Wahnsinn treibt. Im Basketball hingegen ist sie richtig gut und dafür schlägt auch ihr Herz. 

So beginnt die Geschichte sehr normal. Wen ich von Anfang an nicht recht einordnen konnte, ist Erik. Er ist eine Art Freund von Melek und ist wie ein Schatten immer an ihrer Seite. Er tritt ihr gegenüber sehr beschützend auf, auch wenn Melek ihm gegenüber teilweise abweisend ist. Ich fand Erik ja toll, auch wenn ich glaube, dass hinter seiner hartnäckigen Art noch etwas anderes steckt.

Melek wird in eine vollkommen neue Welt eingeführt, die Talente. Die Idee an sich ist sicherlich nicht neu, aber die Autorin hat das Ganze so mitreißend beschrieben, dass ich sofort in der Story gefangen war. Interessant war auch, dass Melek zwar grundsätzlich auf der Seite der Guten steht, aber auch eine besondere Verbindung zur Gegenseite zu haben scheint. Das macht es für sie besonders schwierig und sie fühlt sich zerrissen. Zusätzlich muss sie ihren Eltern gegenüber sehr viel verheimlichen.

Ein weitere interessanter Mann ist Jacob. Er ist der Anführer der Talente und scheint eine besondere Verbindung zu Melek zu haben. Das Ende ist relativ offen, aber man muss zum Glück nur einen Monat warten bis es weiter geht.
Ein toller Auftakt der Talente Reihe, die Lust auf mehr macht und mich mit einem tollen Schreibstil überzeugt hat.

Kommentare:

Viktoria Anskinewitsch hat gesagt…

Huhu,
ich fand die Geschichte ja toll wie du weißt. :D Für wen schlägt dein Herz Jacob oder Erik... ich kann mich einfach nicht entscheiden. Lol.
Liebe Grüße
Viki

Viktoria Anskinewitsch hat gesagt…

Ich noch einmal... VIELEN HERZLICHEN DANK für deine Post!!! Ich hab mich RIESIG gefreut!! :D Danke!! Die Gummibärchen hab ich schon alle verschlungen...
Liebe Grüße
Viki

Kommentar veröffentlichen