Sonntag, 13. September 2015

Rezension - 50 Tage Der Sommer meines Lebens von Maya Shepherd (road-lovestory)

Cover: Maya Shepherd
Erschienen: Juli 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 390 Seiten
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite der Autorin Maya Shepherd



50 Tage Der Sommer meines Lebens ist ein toller Roadtrip mit Liebesgeschichte!




Es sieht so aus, als ob der Sommer 1965 für die 17-Jährige Jade so richtig in die Hose geht. Ihre beste Freundin Katie hatte was mit Jades Freund und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, muss sie nun auch noch mit Katie den Sommer im Feriencamp verbringen.
Als sich ihr die Gelegenheit bietet, ergreift Jade kurzerhand die Flucht. Sie begegnet dem etwas älteren Jason und erlebt mit ihm den Sommer ihres Lebens auf einem Roadtrip auf der Route 66....


50 Tage Der Sommer meines Lebens beginnt mit einem herzzereißenden, sehr traurigen Prolog, der schon eine kleine Ahnung gibt, wie die Story enden könnte. Dennoch sollte man sich hier auch als Freund von Happy Ends erst mal nicht abschrecken lassen, denn es kommt ja immer anders als man denkt :-P


Mit Jade hat Maya Shepherd eine Protagonistin kreiert, die mir sehr sympathisch war. Sie kennt ihren Platz im Leben noch nicht so genau und hat das Gefühl, immer im Schatten ihrer besten Freundin Katie zu stehen. Der Verrat trifft sie tief und sie beschließt, mal etwas völlig Untypisches zu machen.

Jason sucht Abstand und möchte sein Leben genießen. Deswegen macht er auch den Trip auf der Route66. Sein erstes Zusammentreffen mit Jade steht unter keinem guten Stern, doch die beiden raufen sich langsam zusammen. Jason wird generell sehr verschlossen und geheimnisvoll dargestellt und man lernt ihn nur langsam kennen.

Jason möchte sein Leben in vollen Zügen genießen und steckt damit auch die eher vorsichtige und zurückhaltende Jade an. Er überredet sie, ihre Liste von Wünschen mit ihm anzugehen, alles Dinge, die sie bis zu ihrem 18. Geburtstag wenigstens einmal gemacht haben will. So entführt uns die Autorin in ein großes Abenteuer voller Träume, Verrücktheiten und Hoffnung. Wir erleben mit Jade den Sommer ihres Lebens, man bekommt mit, wie sie sich verliebt, aber auch wie sie immer mehr entdeckt, wer sie selbst eigentlich ist und was sie im Leben erreichen will.

Die Autorin hat mich vollkommen gefangen genommen, man lacht mit Jade, man schüttelt den Kopf über sie und erlebt auch die Chemie zwischen ihr und Jason. Im letzten Drittel hält die Autorin noch mal eine Wendung vor, die sich während des Lesens angedeutet hat und die Jades Leben erneut auf den Kopf stellt.


50 Tage der Sommer meines Lebens ist ein einfühlsamer Road Trip, bei dem die 17-Jährige Jade zum ersten Mal "ausbricht". Sie lernt das Leben von allen Seiten und in allen Facetten kennen und verliebt sich dabei zum ersten Mal. Wirklich schön und sehr berührend!

Kommentare:

Sara Rosa hat gesagt…

Klingt ja nach einer richtigen Lovestory und einem tollen Road Trip!
Wandert auf meine WuLi, definitiv!
Liebste Grüße
Sara ♥

Resa´S Welt hat gesagt…

Hallo,

eine schöne Rezi das buch , wird auf meine Wunschliste wandern.

Alles Liebe Resa
von Resa´s Welt

http://resas-welt.blogspot.de/

Kleine8310 hat gesagt…

Hey du, ich hatte das Buch schon öfter im Blick, aber nach deiner tollen Rezi werde ich es mir jetzt auch zulegen! Es klingt wirklich toll! Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

Ruby Celtic hat gesagt…

Guten Morgen,

das hört sich auf alle Fälle sehr interessant an. Solche Road Trips können ja schön umgesetzt werden, daher bin ich jetzt neugierig. *g*

Liebe Grüße,
Ruby

Jacqueline Szymanski hat gesagt…

Huhu Desiree :)

Ich habe es auch gelesen und kann dir nur zu stimmen, gerade auch bei dem Prolog hatte ich schon Gänsehaut und war fassungslos.
Tolle Rezi zu einem wundervollen Buch <3

Liebe Grüße
Line

Kommentar veröffentlichen