Mittwoch, 12. August 2015

Rezension - Rockstars küssen besser von Teresa Sporrer (jugend, ya)

Cover: carlsen
Erschienen: Juli 2015
Ausgabe: ebook
ISBN: 
978-3-646-60148-0
Seiten: 328 Seiten
Buch: 3,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des carlsen Verlags




Im inzwischen 7. Teil der Rockstar Reihe steht Nigel im Mittelpunkt.



Cadence Fitzpatrick ist eine bekannte Serienschauspielerin und hat nun die Hauptrolle in einem Hollywoodstreifen ergattert. Sie will richtig durchstarten, doch vorher will sie sich unbedingt an ihrem Ex-Freund Nigel rächen. Dieser ist ein Mitglied der erfolgreichen Band Empathica. Um sich dort "einzuschleichen", bewirbt sie sich kurzerhand als Gitarrist Charlie...


Die Handlung von Rockstars küssen besser überschneidet sich teilweise mit dem Vorgängerband, wo man Nigels Schock mit erlebt hat, als sich der vermeintliche Gitarrist Charlie als niemand anderes als seine Ex-Freundin Cadence heraus stellte.

Cadence ist ziemlich crazy und hat es sich in den Kopf gesetzt, Nigel zu bestrafen. Dabei erfährt man als Leser erst mal nicht, was er angestellt hat. Ich fand Cadence Verhalten teilweise schwierig nachvollziehbar, aber ich hatte den Eindruck, sie weiß selbst nicht, ob sie Nigel nun lieben oder hassen soll.

Interessant fand ich die Rückblenden, die immer wieder eingefügt wurden. Man lernt Cadence und Nigel als Teenager kennen und erfährt, wie sie sich damals verliebten. So nähert man sich auch langsam der Stelle an, an der alles auseinander brach.

Alle lieb gewonnen Charaktere tauchen natürlich wieder auf und runden die Story ab. Lustig fand ich, dass Cadence die Zwillinge "Bärchen" tauft. Das passt zu ihrer manchmal schrillen, aber doch liebenswert-verrückten Art! Sie zeigt aber auch eine andere Seite, denn sie ist oft ziemlich einsam, obwohl sie so ein offener Mensch ist. Das macht sie zu einem sehr vielschichtigen interessanten Charakter.



Wer die Vorgängerbände mag, der wird auch Rockstars küssen besser lieben. Ich bin mit Cadence nicht so 100 % warm geworden, da ihr Verhalten oft nicht so ganz nachvollziehbar war. Dennoch hatte ich wieder viel Spaß beim Lesen!




Kommentare:

Viktoria Anskinewitsch hat gesagt…

Huhu,
mir ging es genau wie dir. Ich mag die Geschichte und auch sonst so alles drum, aber ich konnte auch nicht alle Handlungen von ihr nach vollziehen. :D
Liebe Grüße
Viki

Romantic Bookfan hat gesagt…

Bin ja froh, dass es nicht nur mir so ging ;-)

Kommentar veröffentlichen