Montag, 16. März 2015

Rezension - Heißkalter Marmor von Kim Henry (romantic suspense)

Cover: Sieben Verlag
Erschienen: März 2015
Ausgabe: ebook
Seiten: 360 großformatige Seiten
ISBN
978-3-864434-94-5

Buch: 6,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Sieben Verlags

Heißkalter Marmor ist ein toller Romantic Thrill von Kim Henry, der mich sehr beeindruckt hat.



Vianne ist Hebamme bei Ärzte ohne Grenzen und liebt ihre Arbeit. Doch ihre Arbeit in einem Krankenhaus in Turkmenistan ist alles andere als einfach, denn religiöse und politische Einschränkungen behindern ihre Arbeit teils massiv.
Als vor ihren Augen ein Mann angeschossen wird und niemand ihm hilft, zögert sie nicht lange.
Aleksey ist Reporter in Turkmenistan und frisch aus dem Gefängnis entlassen worden. Die Aufdeckung von Missständen und den Menschen zu helfen, steht für ihn an erster Stelle. Damit eckt er an und zieht die Aufmerksamkeit von Polizei und Regierung auf sich, die ihn am liebsten verschwinden lassen wollen.

Vianne gerät in große Gefahr, nicht nur durch Aleks selbst sondern auch durch ihren unabdingbaren Willen zu helfen. Die Leidenschaft, die zwischen den beiden erwacht, hat unter diesen Umständen keine Chance, oder?


Heißkalter Marmor ist ein sehr eindringlicher Roman, der mich absolut in seinen Bann gezogen hat. Ich habe Aleksey bewundert, der sein Heimatland über alles liebt und gegen die massiven Misstände vorgehen will, die das Land beherrschen. Das Autorinnenduo gibt einen sehr interessanten Einblick in dieses landschaftlich so wunderschöne Land, in der jedoch die Zugehörigkeit zu Stämmen darüber entscheidet, ob du überhaupt in einem Krankenhaus behandelt wirst. Auch religiöse Ansichten machen eine adäquate Behandlung manchmal schwierig.

Aleksey ist sehr mutig und musste schon viel für seinen Traum eines besseren Turkemenistans erleiden, dennoch gibt er nicht auf. 
Vianne ist ebenfalls eine Kämpferin. Auch ihr als Ausländerin sind schon einige dieser Missstände aufgefallen in ihrer täglichen Arbeit im Krankenhaus. Als sie und Aleks zusammen treffen, ist sofort eine brisante Chemie zwischen den beiden da, die man nur als heiß bezeichnen kann. Aleksey ist sehr dominant, doch Vianne kann ihm hier gut entgegenwirken.

So verweben die Autorinnen eine heiße Liebesgeschichte mit sehr viel Action und Spannung, denn das Zusammentreffen der beiden bringt sowohl Aleks als auch Vianne in größte Gefahr. Die Handlung war absolut unvorhersehbar und ich hatte immer wieder Herzrasen.

Aleks Vergangenheit, welche nach und nach enthüllt wird, hat mich oft zu Tränen gerührt, denn was er alles durchmachen musste...puh...aber er hat nie aufgegeben.


Ein sehr intensiver Romantic Thrill, der hinter die Kulissen eines Regimes schaut, in dem eben nicht alles Gold ist, was glänzt. So schön sich Turkmenistan z.B. mit ihrer Hauptstadt Ashgabat präsentiert, so schlimm sind die Missstände, was Pressefreiheit und das Gesundheitswesen angehen. Sehr eindringlich und menschlich beschreiben die Autorinnen diese Zustände. Dabei kommen jedoch auch die Gefühle zwischen Vianne und Aleks nicht zu kurz.



Kommentare:

Jacqueline Szymanski hat gesagt…

Hallo liebes :-)

Wow, was für eine klasse Rezi <3 Ich kann dir nur zustimmen. Ich habe dieses Buch verschlungen.

Liebe Grüße
Line

Romantic Bookfan hat gesagt…

Jaaa, das ließ einen nicht mehr los!!!! ;-)

Kommentar veröffentlichen