Mittwoch, 19. November 2014

Rezension - Liebe im Sommerregen von Anna Loyelle (young adult)

Cover: Bookshouse
Erschienen: September 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 446 Seiten
ISBN: 
978996352472
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Verlags



In "Liebe im Sommerregen" steht die 16-Jährige Samantha im Mittelpunkt.


Samantha freut sich eigentlich auf die Ferien, auch wenn sie im Café ihrer Mutter arbeitet, um Geld zu verdienen. Leider streitet sie sich immer häufiger mit ihrem Freund Andy, der unbedingt mit ihr schlafen will. Auch dass ihre Mutter ihr hartnäckig verschweigt, wer ihr Vater ist, belastet sie sehr, denn sie will ihren Vater unbedingt kennen lernen.
Als sie dann noch den 18-Jährigen Jayden trifft, der ihr Herz höher schlagen lässt, ist das Chaos für Samantha perfekt.


"Liebe im Sommerregen" thematisiert viele der Probleme, mit denen sich Jugendliche auseinander setzen. Es geht um die Themen Identität, den ersten Sex, Beziehungsprobleme etc. Das hat Anna Loyelle sehr charmant umgesetzt.

Samantha ist 16 und obwohl sie sich gut mit ihrer Mutter versteht, belastet es sie, dass ihre Mutter ihr nichts über ihren Vater erzählt. Das geht sogar so weit, dass Samantha anhand der wenigen Informationen, die sie hat, im Internet nach passenden Kandidaten sucht und sie anschreibt. 
Ich konnte Samantha sehr gut verstehen, denn unsere Eltern definieren uns und zumindest einmal treffen würde ich meinen Vater an Samanthas Stelle auch wollen.


Doch Samantha hat noch andere Probleme: Sie hat noch nie mit einem Jungen geschlafen und fühlt sich auch noch nicht bereit dazu. Dennoch drängt sie ihr Freund Andy immer wieder, "es" doch endlich mit ihm zu tun. Auch wenn man gemerkt hat, dass Andy Samantha liebt, fand ich sein Verhalten doch oft rücksichtslos und nicht sehr feinfühlig. So ist es auch kein Wunder, dass sich eine kleine Dreierkonstellation entwickelt, denn Samantha lernt durch Zufall Jayden kennen und läuft ihm von da an häufiger über den Weg.

Während der Großteil der Geschichte aus Sams Sicht erzählt wird, gibt es doch einzelne kurze Kapitel, die dem Leser einen Einblick in Jaydens Gedanken gewähren. Obwohl älter als Sam und Andy, war Jayden in vielen Momenten wesentlich feinfühliger, was mir gut gefallen hat.
Das Ende hat mich glücklich und zufrieden zurück gelassen, da die Autorin alle Handlungsstränge zu einem guten Ende bringt.


Liebe im Sommerregen hat mit Samantha eine charmante, manchmal durch ihr Alter etwas unsichere Protagonistin, die versucht ihren Weg zu gehen. Das beinhaltet sowohl die Suche nach ihrem Vater als auch viele Probleme mit der Liebe, die die Autorin charmant umgesetzt und beschrieben hat.



Kommentare:

puppetteadora hat gesagt…

Hi!

Das klingt nach einer schönen Liebesgeschichte für zwischendurch. Habe ich gleich mal auf meiner Wunschliste vermerkt. Also danke für den Tipp.

LG Puppette

Anna Loyelle hat gesagt…

Vielen Dank für deine wunderschöne, tolle Rezi <3 Ich freue mich sehr darüber, dass dir mein Buch gefallen hat. Tränchen in den Augen habe :-) Ganz liebe Grüße, Anna Loyelle :-)

Anna Loyelle hat gesagt…

ich hab dich übrigens auf meiner Jimdopage verlinkt, ich hoffe, das ist okay für dich :-) http://annaloyelle.jimdo.com/blogs/?logout=1

Nicole J. hat gesagt…

Ich mag dieses Buch auch so gerne <3 Man konnte es kaum aus der Hand legen, fand ich :)
Schöne Rezension :D

Anna Loyelle hat gesagt…

danke Nicole <3

Kommentar veröffentlichen