Samstag, 14. Juni 2014

Rezension - Strawberry Kiss von A.C. Lelis (erotic gay romance)

Cover: Cursed Verlag
Erschienen: März 2014
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 368 Seiten

ISBN: 
978-3-942451-03-1 
Buch: 12,99 EUR

Hier geht`s zur Seite des Verlags
 

Strawberry Kiss ist eine sehr erotische aber auch sehr packende Liebesgeschichte.





Henrik ist ein erfolgreicher Anwahl und hält sein Privat- und Berufsleben streng getrennt. So weiß keiner seiner Kollegen, dass er wahnsinnig gerne tanzt und auf Männer steht. Eine feste Beziehung kann er sich nicht vorstellen.
Julian ist Choreograph und Tanzlehrer. Dies macht er mit großer Leidenschaft. Zudem liebt er es, Sex zu haben. Auf der Suche nach einer Beziehung ist er nicht.

Als Henrik beginnt, bei Julian in der Gruppe zu tanzen, ist die Anziehung sofort da und die beiden landen sehr schnell im Bett. Doch was passiert, wenn Grenzen verschwimmen und plötzlich Gefühle im Spiel sind?


Hot, hotter, Strawberry Kiss! ;-) Ja, man muss es sagen, in diesem Buch gibt es viel Sex und dass zwischen zwei sehr sexy Kerlen. Das muss einem klar sein, wenn man zu Strawberry Kiss greift. Dennoch hat es A.C. Lelis geschafft eine für mich sehr schöne Liebesgeschichte zwischen Henrik und Julian entstehen zu lassen, die sich gefühlsmäßig sehr langsam, dafür aber auch sehr glaubwürdig entwickelt.

Während Henrik eher ein ruhiger rationaler Typ ist, ist Julian temperamentvoll und nimmt kein Blatt vor den Mund! Auch beruflich könnten sie nicht gegensätzlicher sein und in ihrer Berufswahl als Anwalt und Tänzer spiegelt sich auch ihr Charakter wieder.

Die erotischen Szenen zwischen den beiden sind sehr geschmackvoll und abwechslungsreich geschrieben, stehen aber sehr im Mittelpunkt des Geschehens. Für Anfänger des Genres, die sich erst mal "rantasten" wollen, ist das Buch eher weniger geeignet.

Was als sexuelle Beziehung zwischen den beiden beginnt, wird jedoch schleichend mehr. Und da hat mich das Buch dann noch mehr gepackt, denn die Emotionen, die zwischen den beiden hin- und herfliegen, sind teils so widersprüchlich. Vor allem Henrik tut sich sehr schwer mit der Idee einer Beziehung, weil das für ihn unvereinbar mit seiner jetzigen Situation ist.

Ergänzt wird die Geschichte durch interessante Charaktere u.a. aus der Tanzgruppe. Einer davon ist Momo, der eigentlich Moritz heißt und der ebenfalls so seine Probleme mit der Liebe hat. Ein anderer interessanter Charakter ist Boris, Julians bester Freund, der auch für Henrik langsam zu einem guten Freund wird.

Das Cover finde ich übrigens sehr lecker :-) Und ich sehe die beiden Protas auch in den beiden Schnuckls auf dem Cover *grins* 


Strawberry Kiss ist eine sehr erotische Gay Romance, die mich toll unterhalten hat. Anwalt Henrik und Tänzer Julian sind sehr gegensätzliche Charaktere, was die Geschichte für mich noch spannender gemacht hat und die Liebesgeschichte noch interessanter!



Kommentare:

bookish hat gesagt…

Das klingt toll, ich stehe ja total auf Gay Romance und so *hihi* Ist gleich mal auf die Wunschliste gewandert ;)

Liebe Grüße

Romantic Book Fan hat gesagt…

Super, das freut mich!

Kommentar veröffentlichen