Mittwoch, 4. Juni 2014

Blogtour zu Nubila von Hannah Siebern - LANEY

Herzlich Willkommen bei der heutigen Blogtourstation zu "Nubila - Das Erwachen"!

Die Vorgeschichte zu Nubila gibt es für 0,99 € bei Amazon zum Download

In "Nubila - Das Erwachen" ändert sich das Leben der jungen Kathleen, einer glücklich verliebten Jurastudentin, an einem einzigen Abend. Sie wacht mit noch verschwommenen Erinnerungen in einem Herrenhaus auf. Ihr Aussehen ist vollkommen verändert und sie soll sich plötzlich damit abfinden, zur Dienerrasse zu gehören. Ihren so genannten Herren hat sie ohne Widerworte zu gehorchen, was der lebenslustigen Kathleen sehr schwer fällt.

Eine Schlüsselrolle spielt neben Jason, einem von Kathleens neuen Herren, auch seine kleine Tochter Laney.

Wer ist Laney?


Laney ist die 5-Jährige Tochter von Jason und Kara. Damit ist sie gleichzeitig die Enkelin eine der Ältesten, welche die Herrenrasse anführen. Damit steht Laney an 2. Stelle nach den Ältesten in der Herrschaftsstruktur, denn es herrscht das Matriarchat, wo Frauen begünstigt werden. Ihr kommt somit eine ganz besondere Stellung zu. 
Jason, der seine Tochter über alles liebt, möchte sie jedoch nicht an die Ältesten verlieren und hält sie versteckt. Das macht Laney natürlich das Leben sehr schwer, denn gerade bei großen Festen muss sie sich in ihrem Zimmer versteckt halten.

Charakter & Beziehung zu Kathleen:
Laney ist normalerweise ein sehr offenes Kind, welches von allen geliebt wird.
Seitdem ihre Mutter jedoch von Wilden ermordet wurde, spricht sie mit niemandem mehr. Zu Kathleen scheint sie jedoch Zutrauen zu fassen und sucht immer wieder ihre Nähe.
Sie macht sich im Gegensatz zu ihrem Vater und den restlichen Herren nichts daraus, dass Kathleen eine Dienerin ist. Standesgemäß ist ihre Freundschaft nicht, denn Laney steht über Kath und kann ihr theoretisch Befehle erteilen.

Dennoch möchte sie ihr befreundet sein. Teilweise entwickelt sich ihre Beziehung sogar so weit, dass sie in Kath eine Art Mutterersatz sieht.

Am Ende des ersten Teils spielt Laney für die folgenden Ereignisse eine Schlüsselrolle, die vor allem Kathleens Leben gehörig durcheinander wirbelt!


Gewinnspiel:
Könnt ihr nachempfinden, warum Laney aufhört zu sprechen? Was würdet ihr machen, wenn Euer Kind kein Wort mehr sagt?
Bitte kommentiert entsprechend unter dem Beitrag.

Hauptgewinne:
  • Platz 1: Teil 1-5 als Print 
  • Platz 2: Teil 1 und 2 als Print 
  • Platz 3: Alle Teile als Ebook 

Trostpreis: 
  • 3 Mal die gedruckte Vorgeschichte von Nubila + 3 Lesezeichen
  • 5 Taschen von der Buchmesse (mit den Namen aller Autorinnen drauf, die beim Meet and Greet waren) 
  • 7 Lesezeichen


Sonderpreis - Extragewinnspiel
1 Mal Zirkusmagie (Preis als E-Book, sofort bei Erscheinen)


Cover: Impress
Aufgabe für den Sonderpreis
Setze aus allen Blogbeiträgen den Lösungssatz zusammen. In jedem Beitrag gibt es farblich markierte Wörter. 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Den Lösungssatz bitte bis zum 5.6.2014 - 23:59 Uhr mailen an: devilishbeauty78@gmail.com
Die Auslosung wir am 6.6.2014 auf Ka-sas Buchfinder bekannt gegeben.

Morgen geht es weiter bei Manja!

Blogtourstationen:

26.5.

Kommentare:

Spiegelei hat gesagt…

Guten Morgen!

Ich kann es gut nachvollziehen, dass sie aufhört zu sprechen. Was ich machen würde, da bin ich ehrlich gesagt ein bisschen überfragt. Sie steckt ja in einer ganz anderen Situation als die Kinder heutzutage, da kann man vermutlich nicht so viel mit "Hinsetzen und reden" machen. :/

Lg, Michelle

karin hat gesagt…

Hallo und guten Morgen,

so ein Schock muss ganz schön tief sitzen, damit jemand das Sprechen verweigert.
Armes Kind!!

LG..Karin..

Ute Z hat gesagt…

Guten Morgen,
ja ich kann das Kind verstehen und ich denke da hilft nur viel Liebe und Verständniss. Auf das Kind eingehen und auf passen das es nicht ins zu behütete abdrifftet sehr schwere Situaion.
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Ute

Anonym hat gesagt…

Hallo:)
Ich kann es nachempfinden, dass Laney aufgehört hat zu sprechen, da sie mit im Haus war als es mit ihrer Mutter passiert ist.
Das ist eine sehr schwierige Situation. Ich würde einfach Geduld haben und dem Kind das Gefühl geben, dass es nicht alleine ist und ich für es da bin.
Lg Vanessa

yvy hat gesagt…

hallo!
ich kann laney gut verstehen und denke dass ihre reaktion nachvollziehbar ist wenn man weiter liest (will ja nicht spoilern :))
wenn mein sohn plötzlich nicht mehr reden würde, würde ich mir auf jeden fall professionelle hilfe suchen. ihn mit liebe und geduld behandeln, ihm zeigen dass ich immer für ihn da bin und seine entscheidung akzeptiere. ich denke sobald er wieder bereit ist zu reden wird er es auch tun. erzwingen kann man nichts.

lesenundmehr hat gesagt…

Hallo !
Eine schwere Frage....
Ich glaube man kann Laney erst verstehen, wenn es einem selbst mal "die Sprache verschlagen" hat. Aber es ist wie es ist, und als Außenstehender muss man damit klar kommen.
Ich denke Geduld ist hier nötig, ebenso wie Nähe, Liebe und evtl. unterstützende, professionelle Hilfe durch einen Psychologen.
Man sagt ja nicht umsonst, dass Zeit alle Wunden heilt.
Liebe Grüße

fantasticbooks hat gesagt…

Hallo,
ich denke, ich kann nachempfinden, dass Laney nicht mehr sprechen mag.

Sollte das einem meiner Kinder passieren, wüsste ich wahrscheinlich nicht, was ich tuen sollte. Ich würde auf jeden Fall versuchen, es nicht unter Druck zu setzen, es immer wieder anzusprechen und zu hoffen, dass es irgendwann einfach wieder zur Sprache zurückfindet.

Liebe Grüße
Petra

Kommentar veröffentlichen