Dienstag, 20. Mai 2014

Rezension - Farben der Dunkelheit von Marion Hübinger (young adult)

Bild: carlsen impress
Erschienen: April 2014 
Ausgabe: ebook 
Seiten: 152 
ISBN: 978-3-646-60038-4 
Buch: 3,99 EUR 
Hier geht`s zur Seite des Verlags

Farben der Dunkelheit ist ein weiteres ebook des carlsen impress ebooks.



Leah wohnt im Heim und ist eine Außenseiterin an ihrer Schule. Auf dem Heimweg blickt sie in einen verwunschenen Daten und lernt so Hannes und Sonja und deren Söhne David und Gideon kennen. Während David ihr Herz höher schlagen lässt, strahlt Gideon eine Düsternis aus, die ihr nicht geheuer ist.

Farben der Dunkelheit hat auf jeden Fall einen sehr passenden Titel wie ich im Laufe des Lesens heraus gefunden habe. Leider hat mir der Schreibstil überhaupt nicht gefallen. Er ist geprägt von sehr viele kurzen Sätzen, was mich auf Dauer sehr gestört hat.
Auch die Story konnte mich nicht richtig überzeugen. Leah und David sind als Charaktere interessant, doch gerade David fehlt es an Tiefe. Ich weiß nicht so recht, warum er sich in Leah verliebt und was ihn als Person ausmacht. Auch Sonja und Hannes, die Eltern von den beiden Jungs bleiben ziemlich blass. Warum sie ein fremdes Mädchen einfach so zum Essen einladen, hat sich mir auch nicht richtig erschlossen und ist eher ungewöhnlich gewesen.

Gideon hingegen spielt den düsteren Part und verhält sich teilweise recht merkwürdig. Trotzdem konnte mich nichts auf das Finale vorbereiten und die Enthüllungen, die hier ans Tageslicht gekommen sind. Das hat für mich nicht so recht zum Rest der Geschichte gepasst.

Farben der Dunkelheit konnte mich leider nicht überzeugen. Der Schreibstil war mit den vielen kurzen Sätzen sehr gewöhnungsbedürftig und die Charaktere blieben größtenteils recht blass. Auch das Ende der Geschichte hat für mich nicht so zum Rest der Geschichte gepasst.


Kommentare:

Favola hat gesagt…

Hi Desiree

Auch ich habe "Farben der Dunkelheit" gelesen und rezensiert. Ich muss sagen, dass mir die Grundidee ganz gut gefallen hat und ich das Buch sehr schnell gelesen hatte. Doch mir fehlten sehr viele Erklärungen und im Allgemeinen hätte aus diesen Ideen noch viel mehr herausgeholt werden können ....

lg Favola

Romantic Book Fan hat gesagt…

Hi Favola,

die 150 Seiten hatte ich auch recht schnell durch, aber gerade das Ende kam mir auch einfach zu abrupt. Hat dich der Schreibstil nicht gestört mit den kurzen Sätzen?

LG Desiree

Janas Traumwelten hat gesagt…

Hey Desiree,
ich stimme dir vollkommen zu, der Schreibstil war echt nnicht so toll und die Charaktere auch nicht, auch wenn ich die Idee an sich cool fand :)
Liebe Grüße,
Jana

Romantic Book Fan hat gesagt…

Hi Jana,

ich war nur ziemlich überrascht vom Ende, weil ich gar nichts in dieser Richtung vermutet habe :-P Aber ich finde es schon mal beruhigend, dass noch jemandem der Schreibstil nicht so gefallen hat :-)

LG Desiree

Kommentar veröffentlichen