Freitag, 7. März 2014

Rezension - Kein Mann für die Ersatzbank von Poppy J. Anderson (contemporary)

Bild: Poppy J. Anderson
Erschienen: Februar 2014
Ausgabe: ebook
Seiten: 113


Kein Mann für die Ersatzbank erzählt die witzige Liebesgeschichte von Sportagentin Bobby O`Connor und Jack.


Bobby O'Connor ist eine extrem erfolgreiche Sportagentin und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ihre Kumpels sind in der Regel Männer, mit denen sie sich einfach besser versteht. Über einen Freund lernt Bobby Jack kennen und obwohl sie sofort denkt, dass Jack sehr gut aussieht, sieht sie in ihm doch erstmal einen Kumpel.
Auch Jack mag Bobby sehr gerne, bis er sie in einem heißen Discooutfit sieht und feststellt: Bobby ist auch eine verdammt heiße Frau...

Ich bin ja über Sarah von Buchverliebt auf die Serie aufmerksam geworden, weil sie so begeistert war. Und siehe da: Innerhalb kürzester Zeit habe ich die ersten vier von fünf Bänden gelesen und jetzt auch die Kurzgeschichte "Kein Mann für die Ersatzbank"!

Bei Poppy J. Anderson gefällt mir vor allem der lockere Schreibstil. Sie schafft es mich zum Lachen zu bringen, aber auch ernste Themen in ihre Geschichten zu verpacken. 
Bobbys Sprüche gegenüber den hartgesottenen Titans-Spielern haben mich oft zum Lachen gebracht! Und auch ihre Abfuhren, wenn sie genervt ist, sind nicht ohne :-P
Jack und sie werden erst gute Freunde bevor sie anfangen, sich mit anderen Augen zu sehen. Dabei erwachen langsam Gefühle in den beiden, die man nicht für einen Freund empfindet. Das beschreibt die Autorin auch wirklich schön und kommt absolut glaubwürdig rüber! 

"Kein Mann für die Ersatzbank" steht den Vorgängerbänden in nichts nach und hat mir richtig gut gefallen. Wer eine süße Liebesgeschichte mit lustigen Passagen sucht, ist bei Poppy J. Anderson und ihrer Titans-Serie genau richtig!






Titans-Serie:
Verliebt in der Nachspielzeit
Touchdown fürs Glück 
Make Love und spiel Football  
Verbotene Küsse in der Halbzeit   
Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl
Kein Mann für die Ersatzbank

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Ich fands auch super, aber wird bei mir wohl auch nur 4,5 Sterne geben, da für 5 Sterne das gewisse etwas fehlt, das ich gar nicht recht benennen kann. Es ist eben "nur" eine Kurzgeschichte und somit gibt es kein besonders ernstes Thema wie zB bei Julian, Brian und Co. :D

LG
Sarah

Romantic Book Fan hat gesagt…

Ja, das stimmt, so ein kleiner Tick hat noch gefehlt für den 5. Stern...

LG Desiree

Kommentar veröffentlichen