Dienstag, 18. März 2014

Rezension - Aura: Verliebt in einen Geist von Jeri Smith-Ready (fantasy romance)

Bild: cbj
Erschienen: Dezember 2013 bei cbj
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 384

ISBN: 
978-3-570-40195-8

Aura - Verliebt in einen Geist ist ein interessantes Auftaktband, welches Lust auf mehr macht!





Aura kann schon ihr Leben lang Geister sehen, denn sie wurde genau eine Minute nach dem so genannten Shift geboren, der die Geister Verstorbener sichtbar machte. Aura ist glücklich mit dem Sänger Logan zusammen und möchte mit ihm nach seiner Geburtstagsparty eine besondere Nacht verbringen: Doch das Undenkbare geschieht und Logan stirbt! Er wird zu einem Geist. 
Zach ist der Neue an der Schule. Zusammen erarbeiten sie eine Projektarbeit rund um die Geister und Aura spürt Zachs Interesse an ihr. Doch da ist immer noch Logan...


Aura ist ein 16-Jähriges Mädchen und kann wie alle, die nach dem Shift geboren wurden, Geister sehen. Sie und ihre Freunde sind oft genervt von den Geistern, die meistens sehr verwirrt sind und zwar wissen, dass sie tot sind, trotzdem noch oft nach längst verschwundenen Gegenständen oder Menschen suchen.


Logan wiederum ist etwas älter als Aura und ein begnadeter Sänger. Er feiert auch gerne und liebt Aura über alle. Das fand ich wirklich schön zu lesen, wie sehr er Aura liebt und dass er so glücklich mit ihr ist. Daher traf mich sein Tod um so härter!
Zach ist der Neue in der Schule. Er sucht relativ schnell Auras Nähe und scheint seine eigenen Geheimnisse zu haben.

Leider währt das Glück zwischen Aura und Logan ja nicht lange, da hat mich schon etwas traurig gemacht. Die beiden bleiben zwar zusammen, aber dadurch, dass sie sich nicht berühren können, ist eine Beziehung natürlich schwierig. Es entspinnt sich ganz langsam eine angedeutete Dreiecksgeschichte zwischen Logan, Zach und Aura.

Aus ihrem Schulprojekt macht Aura ein großes Geheimnis, auch gegenüber Zach, ihrem Projektpartner. Was allerdings klar wird, ist, dass Auras Nachforschungen etwas mit ihrer Vergangenheit und ihren Eltern zu tun haben. Diesen Handlungsstrang lässt die Autorin ziemlich im Dunkeln und ich glaube, dass dieser im 2. Band noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Bis dahin war eine eine recht gute und interessante Fantasy Romance. Ich muss ja gestehen, dass mich die Autorin vor allem mit den Entwicklungen im letzten Drittel des Buches überzeugt hat. Hier enthüllt sie einige Tatsachen und Entwicklungen, die mich doch ein paar Mal richtig überrascht haben.

Jetzt will ich unbedingt den 2. Band lesen, der im September 2014 erscheint! Das Ende war nämlich auch noch ein Cliffhanger!


Aura - Verliebt in einen Geist beginnt interessant, zieht aber im letzten Drittel noch mal richtig an. Überraschende Entwicklungen sorgen dafür, dass man unbedingt das 2. Band direkt im Anschluss lesen will. Die angedeutete Dreiecksgeschichte rund um Aura, Geist Logan und Zach verspricht ebenfalls noch interessante Entwicklungen.







Die Serie:
Aura – Verliebt in einen Geist
Aura - Geküsst von einem Geist (Sep 2014)

Kommentare:

Bountys Bücherwelt hat gesagt…

Huhu,
schöen Rezi das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste :)

LG ♥

Romantic Book Fan hat gesagt…

Ich kann`s nur empfehlen, auch wenn es etwas anders war als erwartet :-)

Kommentar veröffentlichen