Freitag, 29. November 2013

Rezension - Into the deep: Herzgeflüster von Samantha Young (young adult)

Bild: Ullstein Verlag
Erschienen: November 2013 bei Ullstein
Ausgabe: gedruckt 
Seiten: 368
ISBN: 978-3548286426
Buch: 9,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Dies ist die sehr turbulente und oft schmerzliche Liebesgeschichte von Jack und Charley, die sich nach 3,5 Jahren plötzlich unerwartet wieder gegenüber stehen...





Charley und Jack sind erst 16, als sie sich treffen, doch beide spüren: Diese Verbindung zwischen Ihnen ist etwas ganz Besonderes. Doch das Leben spielt manchmal nicht fair und als die beiden sich 3,5 Jahre später wieder gegenüber stehen, ist nichts mehr so, wie es einst begann...


Wow, diese Geschichte ist wirklich intensiv. Dabei wechselt Samantha Young gekonnt zwischen der Gegenwart, in der Jack und Charley seit einigen Jahren getrennt sind und der vergangenen glücklichen Beziehung. So fühlt der Leser intensiv Charleys Schmerz, als sie Jack plötzlich unvermittelt nach Jahren der Trennung in ihrem Auslandssemester gegenüber steht. Und der Leser fühlt das Glück der Liebe, als sich die beiden so charmant mit 16 kennen lernen und ihre große Liebe erleben.


Mir tat Charley schon sehr Leid, da sie alles tut, um neutral bzw. halbwegs nett gegenüber Jack zu sein, während er eine neue Freundin hat und trotzdem immer wieder Charleys Nähe sucht.
Die Gefühlswelt der beiden wird sehr intensiv beschrieben und bis auf das allerletzte Kapitel immer aus Charleys Sicht. Manchmal hätte ich Jack auch gerne ans Schienbein getreten, weil er gar nicht zu merken scheint, wie sehr er Charley in der Gegenwart quält.
Die Rückblicke waren dafür total süß und von Leichtigkeit geprägt. Doch schon damals deuten sich die ersten Probleme an, da Jacks Familie in der neuen Stadt nicht so willkommen geheißen wird.

Auch die Nebenfiguren haben mir richtig gut gefallen. Allen voran Claudia, Charleys beste Freundin, die sich total in Bad Boy Beck verliebt. Auch er scheint sie sehr zu mögen, doch kann sich nicht emotional binden. Ich hoffe sehr, dass die beiden ebenfalls "ihre" Geschichte bekommen.
Lowe, ebenfalls einer der Freunde von Jack ist mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen. Er steht die ganze Zeit zu Charley und unterstützt sie. Auch hier hoffe ich, dass er seine Geschichte bald bekommt!


Charleys und Jacks Geschichte ist mir sehr ans Herz gegangen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich konnte Charleys Schmerz nachvollziehen, ebenso die gleichzeitig tiefe Verbindung zwischen den beiden, die nie ganz zerbrochen ist.










Weitere Bücher von Samantha Young:
Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht 
London Road - Geheime Leidenschaft 
Jamaica Lane - Heimliche Liebe (März 2014)

1 Kommentar:

Bountys Bücherwelt hat gesagt…

Mir hat die Geschichte über Charly und Jake auch sehr gut gefallen und ich freu mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung :)

LG

Kommentar veröffentlichen