Dienstag, 13. August 2013

Rezension - Love Undercover: Wettlauf mit dem Tod von Lori Foster

Cover: Egmont Lyx
Erschienen: August 2013 bei Egmont Lyx
Ausgabe: gedruckte Ausgabe
Seiten: 448
ISBN:
978-3-8025-9114-3

Buch: 9,99 EUR 
Hier beim Verlag bestellen

Wettlauf mit dem Tod ist der erste Teil der "Love Undercover"-Serie von Lori Foster und ein sehr spannender wendungsreicher Romantic Suspense.

Zum Inhalt:
Logan Riske ist Polizist mit Leib und Seele. Um den Mord an einem guten Freund und Reporter endlich aufzuklären, ist er verzweifelt auf der Suche nach einem wichtigen Zeugen, der selbst höchstwahrscheinlich in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Doch die einzige Spur, die Logan hat, ist Pepper Yates, die Schwester des Zeugen. So zieht er in das schmuddelige Appartementhaus ein und gibt sich als Bauarbeiter und neuer Nachbar von Pepper aus. Dumm nur, dass er anfängt, Gefühle für sie zu entwickeln...

Meine Meinung:
Es geht schon spannend los, denn Logan versucht verzweifelt das Vertrauen von Pepper zu gewinnen, die sich jedoch sehr zurückhaltend und zugeknöpft gibt. Dabei fühlt sich Pepper auch sehr zu ihrem neuen Nachbarn hingezogen, hält sich jedoch sehr zurück. Hier merkt man durch kleine Andeutungen als Leser schon das erste Mal, dass mehr hinter Peppers Verhalten stecken muss.
Beinahe lachen musste ich, wie Logan sich immer wieder mit freiem Oberkörper und halbnackt auf dem Balkon präsentiert und Pepper einfach nur das Wasser im Mund zusammenläuft.
Trotz Peppers eher schlichterem Äußeren fühlt sich auch Logan zu ihr hingezogen, was ihn fast selbst erstaunt. Das hat mich einen kleinen Tick an Aschenputtel erinnert, denn Pepper bemüht sich unter allen Umständen nicht aufzufallen und trägt Kleidung wie sie laut Pepper "noch nicht mal ihre Oma tragen würde".

Doch wie der Klappentext schon andeutet, ist Logans Ziel, Peppers Bruder dingfest zu machen und so kommt es ab etwa dem 1/4 des Buches zu einer absoluten Wendung der Geschichte, die mich sehr erstaunt hat. Hier weiß ich auch nicht 100%, ob man sich als Mensch wirklich so verstellen kann (ich lasse jetzt mal bewusst offen, wer wo und warum :-) ); die Autorin würde wahrscheinlich argumentieren, dass akute Lebensgefahr einem diese Fähigkeit verleiht.

In der zweiten Hälfte des Buches widmet sich Lori Foster der Verfolgung des Verbrechers Morton, der auch für die Geschwister Pepper und Rowdy zur akuten Gefahr wird. Um es noch spannender zu machen, führt die Autorin das Thema Korruption ein, so dass man sich auch als Leser nicht 100% sicher sein kann, welche Personen vertrauenswürdig sind.
Generell jagt ein Ereignis das andere und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen.
Die Beziehung von Pepper und Logan sorgt ebenfalls für reichlich Zündstoff, denn die unglückliche Situation am Anfang der Geschichte, bei der Logon Pepper benutzt, um an ihren Bruder heranzukommen, zieht sich durch das restliche Geschehen. Logan hat alle Hände voll zu tun, um Peppers Vertrauen wiederzugewinnen. Dabei tat mir Logan doch das ein oder andere Mal ein bisschen Leid, denn durch Einblicke in seine Gedanken merkt man als Leser schnell, wie viel ihm Pepper bedeutet.
 

Trotz allem war es mir manchmal ein bisschen zu viel des Guten, z.B. das Verhalten von Morton gegen Ende des Buches. Und auch, dass noch eine Partei (auf der Seite der Bösen) ins Spiel kommt, hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen.

Fazit: Lori Foster überzeugt mit einem rasanten Romantic Suspense, der einen kaum zu Atem kommen lässt. An manchen Stellen hätte es ein Tick weniger sein dürfen. Logan und Pepper sind ein tolles Paar, welches sich erst noch zusammenraufen muss. Zwei weitere angedeutete Liebesgeschichte machen Hoffnung auf die nächsten Bände.

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Wie konntest du nur wieder schneller sein aus ich? *Augen zusammen kneif - ichlesedasjetztnicht* Ich war gestern brav um 19 Uhr im Bett und habe von daher nicht mehr weiter gelesen, bin noch auf Seite 328, aber mir gefällt die Geschichte. :D

Rezension lese ich dann ein anderes Mal.

Liebe Grüße
Sarah

Nazurka hat gesagt…

Hey,

Kein Thema, bin ja eh gerade am Eintragen. Jetzt freue ich mich auch umso mehr auf den Roman. Die Rezi ist dann verlinkt!

LG
Nazurka

PS: Ja, Sarah, wir beide müssen echt mal nen Zahn zulegen. :D

BUCHimPULSe hat gesagt…

Das Buch hört sich richtig interessant an. Ich werde es mal im Auge behalten.

Viele Grüße
Bianca

buchverliebt hat gesagt…

Erst einmal ein kleiner Einwurf vorweg *raun* zu schreibst "Logon", der Typ heißt aber "Logan" *flüster* *hüstl*

Dann: Ich habe das Buch gestern Abend ausgelesen und mir gefiel es auch echt gut. Diese 180° Wendung Peppers war wirklich extrem, aber ich denke dennoch, dass sie so realisierbar wäre - Undercover eben. Mich hat nur dieses ewige Hinhalten irgendwann genervt, der arme Logan tat mir da beinahe leid, obwohl doch schon im Appartment-Haus klar war, dass schon Sue sich in Logan verliebt hatte. ^_^

Liebe Grüße
Sarah

Romantic Book Fan hat gesagt…

Hihi, habe ich den armen Kerl umbenannt ;-) Danke, für den Hinweis, ich hab`s geändert!
Ja, Logan hat mir gegen Ende auch Leid getan, weil man ja gemerkt hat, wie viel ihm Pepper bedeutet.

Kommentar veröffentlichen