Donnerstag, 7. März 2013

News - Klappentext zu Heart of Obsidian/Geheimnisvolle Berührung von Nalini Singh

Bald ist es soweit: Nachdem nun auf Deutsch Adria und Riaz Geschichte in "Einsame Spur" erzählt wird, erscheint im Juni fast zeitgleich mit der englischen Story Heart of Obsidian auf Deutsch "Geheimnisvolle Berührung".

Endlich gibt es seit gestern auch einen Klappentext, in dem laut Nalini Singh bewusst keine Namen genannt werden:
A dangerous, volatile rebel, hands stained bloodred.
A woman whose very existence has been erased.
A love story so dark, it may shatter the world itself.
A deadly price that must be paid.
The day of reckoning is here.

From “the alpha author of paranormal romance” (Booklist) comes the most highly anticipated novel of her career—one that blurs the line between madness and genius, between subjugation and liberation, between the living and the dead.


Bild: Egmont Lyx
Link vom 07.03.13
Ich vermute ja, dass die männliche Hauptperson vielleicht, das "Gespenst" ist, vielleicht hat jemand ja noch eine gute Idee. Ich bin auf jeden Fall total gespannt und finde es super, dass sogar fast zeitgleich der deutsche Titel erscheint!

Kommentare:

Lady Heather hat gesagt…

Ich habe viele Ideen, die ich bei mir in zwei Blogpost festgehalten habe. Jedenfalls vermute ich, dass der Ghost wohl als wichtiger Part in dem neuen Buch vorkommen wird, aber nicht unbedingt der Held des Romans sein wird. Die meisten Fans gehen wohl wegen des Cliffhangers von Tangle of Need davon aus, dass das neue Buch von Kaleb und der Unbekannten handeln wird. Das glaube ich auch. Frau Singh würde ihre Fans verprellen, wenn das anders wäre. Ob Kaleb der Ghost ist? Viele Hinweise sprechen dafür, einige auch nicht. Ich habe einen anderen in Verdacht, eine gequälte, aber sehr mächtige Seele. Kaleb ist nicht so gequält, er hat ja das bekommen, was er wollte.

Liebe Grüße
Heather

Romantic Book Fan hat gesagt…

Hm, ich finde Kaleb ist auch nicht gerade der ideale Held; für mich gehört er klar zur falschen Seite. Daher fände ich es merkwürdig, wenn er der neue Held ist.
Aber Frau Singh hat`s auf jeden Fall geschafft, dass ich total neugierig bin :-)

LG Desi

Lady Heather hat gesagt…

Ach was? Der Wechsel der Perspektive hin zu den "gemäßigten" Medialen in Tangle of Need fand ich erfrischend und interessant. Die Frage, wie gut oder böse Kaleb ist, ist für mich gerade das Spannende an der Sache.
Ich denke auch nicht, dass die Medialen "Das Böse" in dem Roman darstellen sollen, sondern eher Geiseln ihres rigorosen politischen Systems, gefühllos gehalten von grausamen Methoden. Und einzelne Mitglieder des Rats, Anthony, Nikita und wohl auch Kaleb, versuchen, eine Änderung herbeizuführen, weil ihnen bewusst ist, dass die harte politische Linie zu einer Zerstörung des Medianets führen wird (nicht etwa aus Menschenfreundlichkeit, die wurde ihnen in der Kindheit abtrainiert). Ich bin gespannt, wie Frau Singh den drohenden Bürgerkrieg der Medialen explodieren lässt und wie da überhaupt eine Liebesgeschichte reinpasst.
Wenn ich noch von einer weiteren Wolfswandlerliebschaft lesen muss, streiche ich persönlich die Segel, so interessant ich die Nebenhandlungen auch finde. Mir sind die Wolfswandlersoldaten zu stereotyp geworden.

Liebe Grüße
Heather

Kommentar veröffentlichen