Montag, 13. August 2012

Rezension - Erwählte der Ewigkeit von Lara Adrian

Bild: Egmont Lyx
(Link vom 08.01.13)
Erstmal vorweg: Wow, wow, wow, was für ein Finale! Ich bin hin und weg!

Erst kurz zum Inhalt:
Dragos hat eines seiner größten Ziele erreicht: Er hat den Orden aus Boston und ihrem Hauptquartier vertrieben. Damit dem Orden vollständig die Flucht gelingt, stellt sich Sterling der Polizei, denn er wird sowieso wegen des angeblichen Attentatsversuch auf den Senator gesucht.

Im Gefängnis trifft er auf Tavia, die ihn identifizieren soll und auch auf den Senator. Als Sterling erkennt, dass der Senator inzwischen ein Lakai von Dragos ist, greift er ihn an und muss aus dem Gefängnis fliehen.

Jetzt überschlagen sich die Ereignisse, denn als Sterling versucht, Tavia zu beschützen, stellt er fest, dass auch sie ein Experiment von Dragos ist. Parallel dazu plant Dragos seinen allesvernichtenden Schlag.

Meine Güte, ich weiß gar nicht, wo ich mit meinem Lob anfangen soll. Sterling ist fest in den Klauen seiner Blutgier und überlegt sogar zweimal den Kampf ganz aufzugeben. Nur Tavia gibt ihm noch Hoffnung und hält ihn. Sie selbst ist ebenfalls absolut glaubwürdig und kämpft damit, dass ihre Vergangenheit eine große Lüge ist. Die Ereignisse lassen den Leser kaum zu Atem kommen und man bekommt auch immer wieder Einblick in Dragos Gedanken und Pläne.

Auch Lucan kämpft mit der Verantwortung und der nahenden Katastrophe und dies treibt einen Keil zwischen ihn und Gabrielle. Auch die anderen Krieger und ihre Gefährtinnen werden immer mal wieder von Lara Adrian geschickt in die Story eingeflochten ohne dass jedoch der Fokus zu weit von Sterling und Tavia wegrückt. Ruhige Stunden haben die beiden auf Grund sich der überschlagenden Ereignisse kaum, doch dafür zeigen sie durch ihre Handlungen, wie sehr sie sich lieben.

Für mich hat Lara Adrian ein absolut würdiges (vorläufiges) Finale geschaffen mit einem schönen Abschluss einer bis jetzt 10 Bände andauernden übergreifenden Geschichte rund um Dragos und den ältesten. Das nächste Band wird von Mira handeln und ca. 10 Jahre später spielen.

Fazit: Ein wunderbares Liebespaar, eine fulminante actiongeladene Story und ein würdiges Ende, besser hätte ich mir das 10. Band nicht vorstellen können! 5/5 Punkten! 


1 Kommentar:

caro. hat gesagt…

Bestes Buch der Reihe bisher :)

Kommentar veröffentlichen