Mittwoch, 16. August 2017

Rezension - Vom Suchen und Finden von Kenneth Oppel

Cover: Dressler Verlag
Erschienen: Juli 2017
Ausgabe: Hardcover
ISBN: 9783791500409
Seiten: 432 Seiten
Buch: 18,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Dressler Verlags







Rachel Cartland hat die Liebe ihres Vaters zur Wissenschaft geerbt und möchte wie er am Liebsten Paläontologe werden, doch das ziemt sich nicht für eine junge Frau, doch Rachel setzt alles daran, ihren Traum trotzdem zu verwirklichen. Die Liebe für Ausgrabungen und Fossilien begleitet auch Samuel Bolt, der ebenfalls seinen Vater bei dessen Ausgrabungen begleitet. Beide Familienoberhäupter sind sich jedoch spinnefeind und können sich überhaupt nicht leiden. Als Rachel und Samuel sich das erste Mal begegnen, ahnen sie davon jedoch nichts.

Rachel ist eine sehr moderne, junge Frau, die nicht so ganz in ihre Zeit zu passen scheint. Statt zu heiraten und den Haushalt zu führen, liebt sie es, neue Spezies zu entdecken und ihren Vater auf Ausgrabungen zu begleiten. Rachel selbst ist ein eher nüchterner Typ, d.h. sie weiß von sich, dass sie keine klassische Schönheit ist, sie findet das aber auch gar nicht besonders schlimm.

Dienstag, 15. August 2017

Perfect Touch Ergeben von Jessica Clare

Cover: Bastei Lübbe
Erschienen: Mai 2017
Ausgabe: ebook
ISBN: 978-3-404-17578-9
Seiten: 335 Seiten
Buch: 8,49 EUR
Hier geht`s zur Seite von Bastei Lübbe









Milliardär Sebastian Cabral hat es nicht leicht mit seiner Familie, denn diese präsentiert sich intensiv in einer Reality-Show. Mit dieser will Sebastian nichts zu tun haben. Als sie dann noch seine medienverliebte Kurzzeitaffäre auf ihn hetzen, die unbedingt Publicity haben will, ist Sebastian klar: Eine Lösung muss her und was gäbe es Besseres als eine Hochzeit?

Chelsea hat jedoch ganz andere Probleme und will sich Verehrer vom Hals halten. Eine Ehe auf Zeit mit Sebastian, dem sie vertraut, scheint eine gute Lösung. Doch Gefühle sind unberechenbar...


Sebastian ist ein Mann, dem es eigentlich gut geht. Seine Familie ist reich und damit kann er es sich auch leisten, keiner richtig geregelten Arbeit nachzugehen. Das habe ich am Anfang eher als Schwäche von ihm empfunden, so als ob er sich gemütlich auf seinem Reichtum ausruht. Dem ist aber nicht so. Was ihn jedoch in den Wahnsinn treibt, ist die Medienverliebtheit seiner ganzen Familie, die sich schon seit Jahren von Kameras begleiten lassen und auch ihn immer wieder versuchen ins Rampenlicht zu ziehen. 


Montag, 14. August 2017

Rezension - SnowFyre Elfe aus Eis von Amy Erin Thyndal

Cover: Carlsen
Erschienen: November 2016
Ausgabe: ebook
ISBN: 978-3-646-60297-5
Seiten: 370 Seiten
Buch: 4,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Carlsen Dark Diamant








Fyre ist die Schwester der Königin und eine Winterelfe. Sie gibt sich nach außen sehr gefühlskalt und hat jegliche Gefühle wie Freundschaft und Liebe aus ihrem Herzen verbannt. Doch dann muss sie mit Ciel, dem Bruder des Sommerkönigs, den Frühling herbeirufen und ist gezwungen mit dem Mann Zeit zu verbringen, der ihr damals das Herz gebrochen hat....


Fyre wir von den anderen Elfen aber auch von ihrer Schwester als eher gefühlskalt wahrgenommen. Sie gibt sich nach außen hin zickig und sarkastisch und lässt niemanden nah an sich heran. Damit wirkt sie sofort ziemlich unsympathisch, obwohl ein Blick in ihr Innenleben klar macht, dass vieles nur Fassade ist. Dennoch war mir Fyre durch ihre oft schnippische Art nicht gerade sympathisch.


Sonntag, 13. August 2017

Rezension - Löwenflügel von Thalea Storm

Erschienen: Dezember 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 248 Seiten
Buch: 0,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Amazon







Leo fällt die Teilnahme am täglichen Leben schwer. Er ist sehr schüchtern und zurückhaltend und Alltagssituationen werden für ihn zum Albtraum: Er bekommt Schweißausbrüche, zittert unkontrolliert und bringt kein Wort mehr hervor. Leo leidet an einer psychischen Erkrankung, einer sozialen Phobie.
Maya ist eine Musterschülerin und möchte die letzten zwei Jahre bis zum Abi noch für einen guten Abschluss pauken. Als sie die Aufgabe bekommt, sich um den Neuen zu kümmern, Leo, ist sie erst alles andere als begeistert, bis sie mehr über ihn erfährt...


Ich war sehr neugierig auf die Geschichte und was gespannt, wie die Autorin das Thema soziale Phobie thematisiert. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Maya und Leo erzählt. Maya befindet sich mitten im Schulstress. Sie möchte gute Noten bekommen, auch um ihre Mutter glücklich zu machen, die sehr streng ist, was Mayas schulische Leistungen angeht.


Samstag, 12. August 2017

Rezension - Magonia von M. D. Headley

Cover: Heyne fliegt
Erschienen: April 2017
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 368 Seiten
ISBN: 978-3-453-27017-6
Buch: 16,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Heyne






Die 16-Jährige Aza ist für ihre Mitschüler das todkranke Mädchen. Schon ihr ganzes Leben lang leidet sie an einer mysteriösen Lungenkrankheit, die sie immer wieder ins Krankenhaus bringt und die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Nur ihre Familie und ihr bester Freund Jason stehen treu an ihrer Seite und versuchen ihr trotz allem ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. 

Als sie im Unterricht einen Anfall bekommt und glaubt, ein Luftschiff in den Wolken zu sehen, scheint nur ihr Freund Jason ihr zuzuhören und ihr halbwegs zu glauben. Niemand ahnt, dass sich ein ganzes Reich in den Wolken verbirgt und das Aza sich dort bald wiederfindet...

Ich muss gestehen, dass der Anfang mir furchtbar schwer fiel. Der Schreibstil war eher sprunghaft, da er Azas Gedankengängen gefolgt ist, die manchmal sehr viele Wendungen und Biegungen machen. Sie ist die Königin der sinnlosen Fakten, d.h. sie liest sich zu einem Thema 2-3 Fakten an, mit denen sie dann Leute beeindruckt, ohne jedoch tieferes Hintergrundwissen zu haben. Genauso ungreifbar wie Azas Gedankengänge war die schwere Krankheit von Aza. Sie hat immer wieder schlimme Anfälle, in denen sie keine Luft mehr bekommt und kurz vor dem Ersticken steht. Keiner weiß genau, woher die Krankheit kommt und wie man effektiv behandeln kann.

Freitag, 11. August 2017

Ein Lied voller Liebe in der Großstadt - Rezension zu New York Diaries Sarah von Carrie Price

Cover: Knaur
Erschienen: Januar 2017
Ausgabe: Taschnenbuch
Seiten: 352 Seiten
ISBN: 978-3-426-51940-0
Buch: 9,99 EUR
Hier geht es zur Seite vom Knaur






Die New York Diaries: Geschichten, die das Herz berühren
Sarah Hawks lebt im Knights Building mitten im Herzen von New York. Die junge Frau mit der Leidenschaft für Musik träumt davon, eine tolle Stellung bei einem der großen Musiklabels zu ergattern und Musikern zum Durchbruch zu verhelfen. Denn dafür lebt sie Tag für Tag, für ihre Liebe zur Musik. Als sie erst den Künstler Will Brown kennen lernt und kurz darauf den Kellner Charlie, steht ihr Leben Kopf. Mit welchem Mann an ihrer Seite kann sie ihre Träume verwirklichen?


Sarah ist Ende 20 und fühlt sich in New York pudelwohl. Am Liebsten zieht sie mit ihrem Notizbuch los und tingelt durch kleine Clubs immer auf der Suche nach einer aufstrebenden Band oder einem Künstler, der das gewisse Etwas hat. Mit großer Leidenschaft schreibt sie über ihre Erfahrungen in ihrem Musikblog. Doch damit verdient man kein Geld und so träumt Sarah von einer richtigen Anstellung in der Musikbranche.


Donnerstag, 10. August 2017

Video-Rezension - New York Diaries Zoe von Carrie Price

Cover: Knaur
Erschienen: Juli 2017
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 336 Seiten
ISBN: 978-3-426-51942-4
Buch: 9,99 EUR
Hier geht es zur Seite von Knaur









Zoe Hunter folgt ihrem Traum, Schauspielerin zu werden und zieht alleine nach New York. Doch die Katastrophe fängt schon beim Umzug an, denn ihre Wohnung wurde anderweitig vergeben und Zoe sitzt samt ihrer pinknen Couch auf der Straße ohne jemanden zu kennen und verliert gleich noch ihren Aushilfsjob.
Durch Zufall lernt sie Matt Booker kennen, der sich als Retter in der Not erweist. Wird Zoe ihren Traum verfolgen können? Und was muss sie für ihren Erfolg zurücklassen?