Donnerstag, 27. Juli 2017

Aktion Bloggermomente - Warum ich das bloggen liebe

Die liebe Verena hat die Aktion Blogger-Momente ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sowohl Positives rund ums Bloggen zu berichten, aber nicht so Schönes darf auch thematisiert werden. Das Positive soll aber ganz klar im Fokus stehen! :-)



Warum mir das Bloggen so viel Spaß macht

Ich finde es einfach total genial, mein Hobby mit anderen zu Teilen und mich mit anderen auszutauschen! In meinem Freundeskreis liest leider niemand so exzessiv wie ich und mir fehlt es, mit anderen über Bücher zu reden und wie sie bestimmte Aspekte dieses oder jenes Buchs fanden. 

Zudem freue ich mich natürlich umgekehrt über Kommentare, sei es auf dem Blog oder Social Media, die eine Diskussion anstoßen oder eine Meinung loswerden.

Andere Buchverrückte kennen lernen

Fast am Schönsten ist es, auf Messen oder anderen Buchveranstaltungen wie der LLC (Loveletter Convention) unterwegs zu sein. Ich finde es toll, andere Blogger und Leser, aber auch die Autoren hinter den Büchern kennen zu lernen. Ich finde, Vielleser sind ein besonderer Schlag Mensch (im positiven Sinne!!) und es ist meistens relativ einfach, mit anderen in Kontakt zu kommen, denn die meisten sind total offen. Auch die Autoren sind meistens total nett, manchmal ein bisschen schüchtern, was ich dann auch wieder supersympathisch finde.

Wo es kriselt

Natürlich ist nichts im Leben nur Friede, Freude, Eierkuchen. Geärgert habe ich mich, als jemand einen Bot auf verschiedene Blogs angesetzt hat, u.a. leider auch auf meinen und unzählige Beiträge zigfach kopiert und auf verschiedenen Blogspot-URLs wieder veröffentlicht hat. Duplicate Content ist einfach nur Müll und ich gebe meine Beiträge nicht dafür her, dass jemand mit meinen Beiträgen Leser anzieht und durch Werbung Geld verdient!

Zudem habe ich schon das Gefühl, dass viel Neid und Missgunst in der Bloggerwelt herum schwirrt. Einerseits ist das das in gewissem Maße nur menschlich, denn man möchte ja, dass sein "Baby" gesehen wird, wenn es aber hässliche Züge annimmt, wie z.B. gemeine, anonyme Kommentare (nicht bei mir, aber einer anderen lieben Bloggerin) dann finde ich das einfach nur feige und destruktiv und es hilft niemandem.

Was Positives zum Ende

Für mich überwiegt trotzdem bei Weitem die Freude am Bloggen und die lieben Menschen, die ich in den letzten 5 Jahren kennen lernen dürfte!

Besonders gerne schaue ich übrigens bei folgenden Blogs vorbei:

Die liebe Moni ist einfach ein bayrischer Sonnenschein und eine Herzensbloggerin und auch Herzensmensch von mir. Ich liebe die Energie, mit der sie tolle neue Aktionen ins Leben ruft und auch Selfpublisher unterstützt.

Toni ist eine absolute Vielleserin. Leider habe ich sie noch nie persönlich getroffen, mag ihren Blog, in dem sich viel um Bücher, aber nicht ausschließlich, dreht, sehr. Es gibt auch immer wieder andere Beiträge dazwischen, z.B. aktuell über Parfums, die mir gut gefallen.

Viki ist gerade Mama geworden, versucht sich aber trotzdem noch Zeit zum Bloggen zu Nehmen. Ich finde ihren Blog einfach total sympathisch.

Mybookblog von Lena:
Lena ist ebenfalls eine sehr liebe Person und ich freue immer wahnsinnig, sie z.B. auf der Frankfurter Buchmesse zu treffen. Ich finde ihren Blog superschön gestaltet und ihre Beiträge immer sehr abwechslungsreich.

Letannas Bücherblog von Astrid
Ich verneige mich vor Astrid, deren Blog schon sehr lange besteht und die mich u.a. zum Bloggen inspiriert hat. Sie ist eine Vielleserin und wenn ich auf der Suche nach neuem Lesestoff bin, bin ich bei Astrid eigentlich immer richtig :-)

Kielfeder von Ramona
Die liebe Ramona ist eine ganz Liebe ;-) und ich habe sie damals kennen gelernt, als wir zusammen LLC-Bloggerinnen waren. Ramona scheut sich auch nicht davor, unangenehme Dinge anzusprechen und setzt sich damit auch durchaus Anfeindungen und Kritik aus, was ich sehr mutig von ihr finde. Und erwähnte ich schon, dass sie eine ganz Liebe ist? :-)

Die Seitenflüsterer von Conny
Conny ist mir ebenfalls sehr ans Herz gewachen und ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ich sie live sehe. Außerdem haben wir einen sehr ähnlich Lesegeschmack, so dass ich immer super bei ihr stöbern kann!


Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension - Spur des Feuers von Patricia Briggs

Cover: Heyne
Erschienen: Juni 2017
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten
ISBN: 978-3-453-31832-8
Buch: 9,99 EUR
Hier geht`s zur Seite des Heyne Verlags








Mercy und Adam denken, dass gerade etwas Ruhe eingekehrt ist, als ein randalierender Troll die ganze Stadt bedroht und das Schlimmste daran: Das unberechenbare Fae-Volk scheint seine Finger im Spiel zu haben. Die Tri-Cities geraten mitten hinein in einen Konflikt, der für viele Menschen tödlich enden könnte...



Ich liebe die Urban Fantasy Reihe und auch das neue Band hat einiges zu bieten. Mercy hat immer noch Probleme mit einigen im Rudel und dieser Konflikt spitzt sich zu. Adam fühlt sich hin und hergerissen, doch mit jeder Handlung stellt er klar, dass er hinter Mercy steht.


Dienstag, 25. Juli 2017

Gedankenkarusell - Wie wählt ihr aus, welches Buch in letztlich kauft & lest?

Hallo ihr Lieben,

wer kennt es nicht, der SUB wächst und wächst und trotzdem gönnen wir uns immer mal wieder ein neues Buch, weil wir einfach nicht widerstehen können! Doch was spricht uns eigentlich an? Nach was schaut ihr genau?

Darum geht es in meinem neuesten Beitrag zum Gedankenkarussell!




Ich habe mal mögliche Kriterien aufgelistet und mich würde sehr Eure Meinung und Euer Feedback interessieren!

Das Genre
Das ist für mich schon entscheidend, auch wenn ich für neue Genre offen bin. Aber für mich stehen meine Lieblingsgenre fest und das Buch hat dann eine besonders große Chance bei mir einzuziehen, wenn es ein Jugendbuch, Fantasybuch oder Liebesroman ist.

Das Cover
Ein schönes Cover (oder auch ein extrem hässliches) zieht auf jeden Fall den Blick auf sich. Allerdings finde ich viele Cover auch einfach total austauschbar. Ob es das zehnte Frauengesicht ist oder die 100ste nackte Männerbrust (beliebt im Paranormal-Bereich), ich schaue meistens drüber weg :-P Es ist leider nicht mehr so oft der Fall, dass mich ein Cover wirklich beeindruckt und total begeistert und daher sind sie bei mir auch kaum noch kaufentscheidend. Das mag aber bei jemandem, der gerne durch den Buchladen stöbert und nicht ganz so ein Vielleser ist, bestimmt anders sein.



Die Autorin
Für mich ein großes Kaufkriterium! Hat mir ein Buch eines Autors besonders gut gefallen, schaue ich immer mal wieder nach anderen Büchern und kaufe diese oft auch. Dabei schaue ich nur auf den zweiten Blick aufs Genre, denn ich persönlich lese Liebesromane aller Art und weil ich z.B. Nalini Singhs Psy-Changeling Reihe liebe, habe ich auch ihre New Adult Rock Kiss-Reihe gelesen.


Montag, 24. Juli 2017

Rezension - Perfect Touch Intensiv von Jessica Clare

Cover: Luebbe
Erschienen: November 2016
Ausgabe: ebook
Seiten: 335 Seiten
ISBN: 978-3-404-17467-6
Buch: 6,99 EUR
Hier geht`s zur Seite von Bastei Lübbe






Edie ist ein absoluter Katzenmensch, oft sind ihr Katzen sogar viel lieber als Menschen. Deswegen arbeitet sie auch als Katzentherapeutin und hilft den Besitzern der Tiere. 
Über Umwege lernen Magnus und Edie sich kennen, doch Edie ist nicht besonders angetan nach ihrer ersten Begegnung. Trotzdem bemüht sich Magnus um sie und die beiden kommen sich ganz langsam näher. Doch Edie ahnt nicht, was Magnus vor ihr verbirgt...


Es war mein erstes Buch aus der Reihe und ich fand Edie einfach klasse. Endlich mal eine Protagonistin, die nicht absolut perfekt ist sondern Ecken und Kanten hat. Seit einem Unfall hat Edie auch Probleme mit ihrem Bein und humpelt leicht. Ansonsten hat mir gefallen, dass sie mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg hält und es auch sagt, wenn ihr etwas nicht passt.

Samstag, 22. Juli 2017

Botschaft aus dem Kaiserreich Shadow Dragon

Im September ist es so weit: Shadow Dragon - Die falsche Prinzessin erscheint bei Oetinger!!!



Doch um was geht es denn eigentlich?

Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
Opulentes Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.



Ich freue mich, dass ich Botschafter dieses sehr interessantes Buches sein darf und Euch immer wieder mit neuen Informationen versorgen darf!


Vier Königreiche gibt es im Kaiserreich "Shadow Dragon" und natürlich werden hier Ränke geschmiedet, vor allem weil der neue Kaiser, der aus dem Forrest Kingdom stammt, kurz vor der Thronbesteigung steht!


Freitag, 21. Juli 2017

Rezension - Ein Thron aus Knochen und Schatten von Laura Labas

Erschienen: März 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 480 Seiten
ISBN: 978-3-95991-293-8
Buch: 4,99 EUR
Hier geht es zur Seite vom Drachenmond Verlag

Alisons Ausbildung und die der anderen Jäger schreitet voran, mit dem Ziel, die Vessen bekämpfen zu können. Doch Alison hat sich einen neuen Feind geschaffen: Die Kaskaden. Zudem versucht sie immer noch, ihre aufkommenden Gefühle für Gareth zu unterdrücken, denn obwohl sie erkennt, dass nicht alle Dämonen gleich sind, fällt es ihr schwer, ihren Gefühlen nachzugeben.

Dann bietet sich ihr eine einmalige Chance, ihre Rache zu bekommen. Wie wird sich Alison entscheiden?

Alisons Training und dass der anderen Jäger schreitet weiter voran und Alison muss sich als Anführerin beweisen. Ihr Verhältnis zu Phi ist weiterhin angespannt, aber entwickelt sich auch auf interessante Weise weiter. Natürlich schwingt auch immer wieder Garreths und Alisons Beziehung mit; beide fühlen sich voneinander hingezogen und die Luft knistert ganz gewaltig zwischen den beiden. Auch Alisons Sicht auf Dämonen verändert sich nach und nach. Immer klarer wird ihr, dass sie nicht alle über einen Kamm scheren kann, trotzdem hält sie an ihrer Rache fest.


Donnerstag, 20. Juli 2017

Rezension - 1001 zauberhafter Wunsch von Ewa A.

Cover: Feelings
Erschienen: April 2017
Ausgabe: ebook
Seiten: 504 Seiten
ISBN: 978-3-426-44391-0
Buch: 4,99 EUR
Hier geht es zur Seite von Knaur / Feelings




Shanli hat es nicht einfach: Der Vater der jungen Bäckerstochter ist gerade gestorben und nun macht man ihr ihren Stand auf dem Markt streitig. Dabei ist das die einzige Einnahmequelle!
Auch das Shanli eher etwas fülliger ist, macht ihr das Leben nicht einfacher, ebenso wenig wie die Schwärmerei für den jungen Schah. Doch dann scheint das Glück endlich einmal auf ihrer Seite zu stehen: Ein Dschinn tritt in ihr Leben, der ihr jeden Wunsch erfüllen muss. Dass der Dschinn ziemlich von sich selbst überzeugt ist, darüber schaut Shanli einfach mal großzügig hinweg.


Mit 1001 zauberhafter Wunsch legt die Autorin ein höchst amüsantes Werk vor, was mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Shanli ist wahrlich nicht die perfekte Traumprotagonistin und hat es alles andere als leicht. Nachdem ihr Vater gestorben ist, steht sie ganz alleine da und weiß nicht so recht, wie sie über die Runden kommen soll. Auf eine Heirat darf sie auch nicht hoffen, denn sie ist ziemlich korpulent und die Männer stehen nicht gerade Schlange bei ihr.